US-Notenbank
Fed-Chef Powell stellt erneut Leitzinssenkung in Aussicht

Paris (dpa) - US-Notenbankchef Jerome Powell hat erneut seine grundsätzliche Bereitschaft für eine Lockerung der Geldpolitik erklärt.

Dienstag, 16.07.2019, 19:35 Uhr aktualisiert: 16.07.2019, 19:40 Uhr
Will Abwärtsrisiken für die Wirtschaft «genau beobachten»: US-Notenbankchef Jerome Powell. Foto: Susan Walsh

Die Notenbank werde Abwärtsrisiken für die Wirtschaft «genau beobachten» und falls nötig «angemessen handeln», sagte Powell am Dienstag in Paris bei einer Veranstaltung der französischen Notenbank. Unsicherheiten hätten zugenommen. Er verwies auf Handelskonflikte und das schwächere Weltwirtschaftswachstum.

Powell wiederholte damit jüngste Aussagen. An den Finanzmärkten wird fest mit einer Leitzinssenkung der US-Notenbank Ende Juli gerechnet. US-Präsident Donald Trump hatte Powell zuletzt immer wieder heftig kritisiert und ihn zu Zinssenkungen aufgefordert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6784291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
A2: Ein Toter und vier Verletzte
Rettungshubschrauber landeten am Samstagabend auf der A2-Abfahrt Hamm-Uentrop und flogen zwei Schwerverletzte in Krankenhäuser. Für einen 18-jährigen Ahlener kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nachrichten-Ticker