Prozesse
Hussein K. wegen Mordes an Studentin zu Höchststrafe verurteilt

Freiburg (dpa) - Im Prozess um Vergewaltigung und Ermordung einer 19-jährigen Studentin in Freiburg ist der Flüchtling Hussein K. zur Höchststrafe verurteilt worden. Die Richter des Landgerichts Freiburg verhängten am Donnerstag eine lebenslange Freiheitsstrafe und stellten die besondere Schwere der Schuld fest. Zudem ordneten sie Sicherungsverwahrung an.

Donnerstag, 22.03.2018, 09:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5609409?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F4282936%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker