Leichtathletik
Kugelstoßer Storl verschiebt Saisoneinstieg

Leipzig (dpa) - Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl hat aus Verletzungsgründen seinen Saison-Einstieg verschoben.

Dienstag, 21.05.2019, 12:57 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 13:00 Uhr
Kugelstoßer David Storl in Aktion. Foto: Jan Woitas

«Aufgrund muskulärer Probleme im Bereich des unteren Rückens war es David im zurückliegenden Trainingslager in Belek leider nicht möglich, vollumfänglich zu trainieren», heißt es in einer Mitteilung des Mitteldeutschen Kugelstoßteam. Somit fällt Storls geplanter erster Wettkampf in Schönebeck für den Leipziger aus. Vor dem 16. Juni wird Storl nicht an den Start gehen. Der 28-Jährige befinde sich derzeit im allgemeinen Training und stabilisiere den Bereich der Lendenwirbelsäule.

Der Weltklasse-Kugelstoßer vom SC DHfK hatte im Januar in Zusammenarbeit mit dem Leipziger Bundesstützpunkt eine kleine Trainingsgruppe mit dem Namen Mitteldeutsches Kugelstoßteam gebildet. Ihm gehören auch die Talente Dennis Lewke (25 Jahre) und Patrick Müller (22) an. Unterstützt wird das Trio von Bundes- und Heimtrainer Wilko Schaa. Weil das Werferhaus am Sportforum in Leipzig wegen schwerer Sturmschäden seit längerer Zeit gesperrt ist, trainierten die Kugelstoßer zwischenzeitlich in einer Lagerhalle. Mittlerweile können sie ihr Training wieder im Freien absolvieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6628888?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1822630%2F
Kräftige Gewitter und Unwetter im Münsterland erwartet
Wetterwarnung: Kräftige Gewitter und Unwetter im Münsterland erwartet
Nachrichten-Ticker