Golf-Turnier
Kaymer rutscht in Abu Dhabi weiter ab - Kieffer holt auf

Abu Dhabi (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat vor dem Finaltag der Abu Dhabi Championship endgültig den Anschluss an die Spitzengruppe verloren.

Freitag, 18.01.2019, 14:07 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 14:10 Uhr
Hat in Abu Dhabi weiter Boden verloren: Martin Kaymer. Foto: Martin Dokoupil

Der 34-Jährige aus Mettmann spielte nur eine 74er-Runde und rutschte mit 212 Schlägen auf den geteilten 40. Rang ab. Der zweimalige Major-Sieger hat vor der entscheidenden Runde bereits 13 Schläge Rückstand auf den Führenden Shane Lowry. Der Ire führt auf dem Par-72-Kurs in der Wüste mit 199 Schlägen vor Richard Sterne (202) aus Südafrika und dem Engländer Ian Poulter (204).

Besser als Kaymer machte es Maximilian Kieffer . Der 28 Jahre alte Düsseldorfer verbesserte sich bei der mit sieben Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der European Tour dank einer starken 67er-Runde und insgesamt 206 Schlägen auf den geteilten fünften Platz. Dominic Foos (208) aus Karlsruhe fiel nach einer 72er-Runde von Rang neun auf Position zwölf zurück.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6329768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F543551%2F
Polizei nimmt Wettbüro-Räuber fest
Zwei bewaffnete Überfälle: Polizei nimmt Wettbüro-Räuber fest
Nachrichten-Ticker