Hecking-Assistent
«Bild»: HSV holt Tobias Schweinsteiger ins Trainerteam

Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV holt nach Informationen der «Bild»-Zeitung den älteren Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger ins Trainerteam. Dienstbeginn für Tobias Schweinsteiger im Volkspark könnte demnach schon am Donnerstag sein.

Montag, 17.06.2019, 10:11 Uhr aktualisiert: 19.06.2019, 11:30 Uhr
Tobias Schweinsteiger kommt ins Trainerteam des Hamburger SV. Foto: Oliver Killig

Der neue HSV-Cheftrainer Dieter Hecking habe nach Dirk Bremser damit seinen zweiten Assistenten. Der 37 Jahre alte Tobias Schweinsteiger war früher Stürmer beim VfB Lübeck und arbeitete zuletzt beim Zweitligisten FC Juniors OÖ, dem Ausbildungsclub des österreichischen Vizemeisters Linzer ASK. Seinen Trainer-Einstand gab der Weltmeister-Bruder beim FC Bayern. Mit der U17 wurde Tobias Schweinsteiger als Co-Trainer von Tim Walter, der jetzt beim VfB Stuttgart arbeitet, deutscher Meister.

Schweinsteigers Vertrag bei den Juniors lief eigentlich noch bis 2023. Weil es dort aber Umbesetzungen im Trainerstab gab, konnte er seinen Kontrakt vorzeitig auflösen und einen neuen Job annehmen.

Hecking wird seine Mannschaft am Mittwoch zu den ersten beiden Trainingseinheiten bitten. Erstes Testspiel der Hamburger ist am 29. Juni beim TSV Buchholz. Vom 8. bis 14. Juli reist der HSV ins Trainingslager nach Kitzbühel. Die Saison startet am 26. Juli.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6699128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F50823%2F
Münster soll „Hauptstadt der Freundlichkeit“ werden
Ein Akt der Freundlichkeit: Künstler Thomas Nufer (l.) möchte Münster zur „Hauptstadt der Freundlichkeit“ machen und geht gleich mit gutem Beispiel voran: Er eilt Passanten zur Hilfe, die gerade ein Erinnerungsfoto vor dem Rathaus schießen wollen.
Nachrichten-Ticker