MLS
Siegjubel dank Traumtor: Rooney trifft aus 64 Metern

Washington (dpa) - Mit einem Tor aus 64 Metern hat Fußballprofi Wayne Rooney die Fans von D.C. United begeistert und seinem Club in der Major League Soccer nach langer Durststrecke wieder einen Sieg beschert.

Donnerstag, 27.06.2019, 08:10 Uhr aktualisiert: 27.06.2019, 08:16 Uhr
Wayne Rooney erzielte ein Tor von hinter der Mittellinie. Foto: Brad Smith

Der ehemalige englische Nationalspieler traf in Washington für die Mannschaft aus der US-Hauptstadt in der 10. Minute zum 1:0 (1:0) gegen Orlando City. Der 33 Jahre alte Engländer schaltete nach einem Abspielfehler der Gäste sofort: Rooney sah, dass Orlandos Keeper Brian Rowe viel zu weit vor dem Tor stand, weil seine Mannschaft kurz zuvor noch in Ballbesitz war. Rund fünf Meter vor der Mittellinie zog der Kapitän ab - und der Ball segelte über den verdutzten Rowe ins Netz.

Nach fünf Spielen ohne Sieg konnte D.C. United wieder jubeln. Der Hauptstadtclub liegt mit nunmehr 30 Punkten auf Platz drei der Eastern Conference.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6726401?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70865%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker