Fußball: 3. Liga
Preußen Münster feiert ersten Sieg unter Coach Hübscher

Emsdetten -

Gelungener Auftakt: Der SC Preußen Münster gewann am Samstagnachmittag mit 3:1 in einem Freundschaftsspiel gegen Emsdetten United. Doch nicht nur der SCP konnte zufrieden die Heimfahrt antreten, auch die Emsdettener Stadtauswahl hatte Grund zur Freude. 

Samstag, 15.06.2019, 17:48 Uhr aktualisiert: 16.06.2019, 13:55 Uhr
Seref Özcan ist der erste SCP-Neuzugang, der in der Saison 2019/20 ein Tor für seinen neuen Club erzielte. Foto: Jürgen Peperhowe

Der erste Aufgalopp des münsterischen Fußball-Drittligisten wurde von rund 1000 Zuschauern im Stadion "Lange Water" beguachtet. Der Gegner setzte sich zusammen aus Spielern von Fortuna, Borussia sowie Emsdetten 05.

Noch nicht einsatzbereit waren bei den Adlerträgern Nico Brandenburger (wegen leichter Zerrung) und Joel Grodowski (Magen-Darm-Probleme). Diese Startelf schickte SCP-Trainer Sven Hübscher auf Feld:

Das Publikum sah ein faires Spiel, in dem der Favorit in der 29. Spielminute durch ein Tor von Ugur Tezel in Führung ging. Da die Emsdettener Stadtauswahl im weiteren Spielverlauf gut verteidigte, gingen beide Teams mit der 1:0-Führung des SCP in die Halbzeitpause.

Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster

1/26
  • Neues SCP-Gesicht in der ersten Mannschaft: Fabian Kerellaj (l.) durfte beim Spiel auflaufen.

    Neues SCP-Gesicht in der ersten Mannschaft: Fabian Kerellaj (l.) durfte beim Spiel auflaufen.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • SCP-Coach Sven Hübscher (l.) gab Ugur Tezel Anweisungen, um die Partie erfolgreich gestalten zu können.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der SCP-Gegner Emsdetten United setzte sich aus Spielern von Borussia, Fortuna und Emsdetten 05 zusammen. Hier pflügt sich Emsdettens Keeper Pascal Göcke vor Ole Kittner und Jannik Borgmann den Ball aus der Luft.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Auch der jüngste Neuzugang durfte sich präsentieren - Naod Mekonnen.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Für SCP-Coach Scen Hübscher war es das erste Spiel als Preußen-Trainer.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • In der ersten Halbzeit verteidigte die Emsdettener Stadtauswahl geschickt - hier muss sich ein Emsdettener Akteur im Duell gegen Ugur Tezel (l.) und Janes Böggemann (r.) behaupten.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Neu im SCP-Trikot: Julian Schauerte

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Neuzugang aus Aalen: Luca Schnellbacher

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Das erste Tor zum 1:0 für den SCP erzielte Ugur Tezel (r.).

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Auch Neuzugang Seref Özcan schoss ein Tor für die Preußen - zur 2:1-Führung.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Von Werder Bremen nach Münster gewechselt: Fridolin Wagner

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Neu beim SCP ist auch Maurice Litka

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Dem SCP erhalten blieb Lucas Cueto.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mit einem 3:1-Sieg des SCP endete das erste Spiel unter der Regie von Preußen-Coach Sven Hübscher.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Durfte sich ebenfalls im SCP-Trikot präsentieren: Loris Deiters

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Neu in Münster ist auch Marcel Hoffmeier.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Kevin Rodrigues Pires sorgte mit seinem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Es folgen weitere Impressionen vom Testspiel in Emsdetten...

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe
  • Testspiel: Emsdetten United - Preußen Münster Foto: Jürgen Peperhowe

Zur zweiten Halbzeit wechselte SCP-Trainer Hübscher munter durch - und vertraute diesem Team:

Es folgte der Überraschungsmoment der Partie: Der Underdog bekam einen Elfmeter zugesprochen, den Hendrik Ohde in der 68. Spielminute zur Freude der heimischen Fans für Emsdetten United zum 1:1-Ausgleich verwandelte. 

Erst in der Schlussphase konnte der Favorit das Spiel noch zu seinen Gunsten entscheiden. SCP-Neuzugang Seref Özcan traf zum 2:1 (81. min), fünf Minuten später sorgte Kevin Rodrigues Pires mit seinem Tor zum 3:1 (86. min) für die Entscheidung.

Positiv aus münsterischer Sicht auch dies: Es verletzte sich kein Adlerträger. Die Preußen-Spieler dürfen sich nach dem Testspielsieg nun auf einen trainingsfreien Sonntag freuen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6692659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F204%2F70831%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker