Reitsport
Enorme Anziehungskraft

Warendorf -

Das hat schon Tradition: Kurz bevor der Sparkassen-Dressurpokal in seine neue Saison startet, werden die besten Mannschaften des Vorjahres in einer kleinen Feierstunde geehrt. Im Hotel Mersch gab es am Montag die Pokale und Urkunden.

Dienstag, 09.05.2017, 16:05 Uhr

Platz vier für den RFV Milte-Sassenberg: Die Vorsitzende des KRV Warendorf Annette Haversiek (v. l.), Michael Jeising, Eva von dem Knesebeck (KRV), Nicola Hegerfeld, Natalie Freye, Clemens Brüggemann, Nicole Franzke, Eva-Leonie Benkmann, Petra Lengfeld, Peter Scholz (Vorstand Sparkasse Münsterland-Ost) bei der Übergabe des Sparkassen-Dressurpokal 2016.
Platz vier für den RFV Milte-Sassenberg: Die Vorsitzende des KRV Warendorf Annette Haversiek (v. l.), Michael Jeising, Eva von dem Knesebeck (KRV), Nicola Hegerfeld, Natalie Freye, Clemens Brüggemann, Nicole Franzke, Eva-Leonie Benkmann, Petra Lengfeld, Peter Scholz (Vorstand Sparkasse Münsterland-Ost) bei der Übergabe des Sparkassen-Dressurpokal 2016. Foto: R. Penno

„Diesen entspannten Abend haben Sie sich redlich verdient“, sagte Peter Scholz , Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Münsterland Ost . Seit 1981 sei man Sponsor dieser Serie, die einst als Vereinsmeisterschaft begann, und „wir tun das gerne“, so Scholz weiter.

Solch eine Serie sei aber auch nur durch solch eine Unterstützung möglich, fügte Annette Haversiek . Die Vorsitzende des Kreisreiterverbandes blickte noch einmal auf die vier Stationen des letzten Jahres zurück, „die noch nie so vom Wetter gebeutelt waren“, so Haversiek. Regen prägte die Austragungen in Sendenhorst und Milte , richtig heiß war es in Enniger. Von den Bedingungen überhaupt nicht beeindrucken ließ sich der RV Albersloh, der drei der vier Prüfungen gewann und am Ende mit 216 Punkten Gesamtsieger des Dressurpokals 2016 wurde. Mit 200 Punkten folgte der RFV Gustav Rau Westbevern auf Platz zwei, dahinter reihten sich der RFV Ostbevern (192 Punkte), RFV Milte-Sassenberg (190) und RFV Vornholz (180) ein.

Annette Haversiek hob auch die starke Beteiligung hervor, zwölf Mannschaften aus 13 Vereinen hatten 2016 teilgenommen. Diese Serie habe sich nicht nur zu einem Dauerbrenner entwickelt, sondern „hat auch eine enorme Anziehungskraft “, so Annette Haversiek.

Der Dressurpokal 2017 startet am kommenden Wochenende. Gastgeber ist am Sonntag der RFV Ahlen. Die weiteren Stationen sind Milte (22. bis 25. Juni), Vornholz (21. bis 23. Juli) und Rinkerode (29. bis 30. Juli).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4823007?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker