Volleyball: EM Frauen
Trainer Buijs wertet Trio im EM-Kader als Zeichen starker USC-Arbeit

Münster -

Auch wenn die Nominierung von Lina Alsmeier und vor allem Ivana Vanjak überraschend kam, sind die Verantwortlichen beim USC Münster stolz auf den starken Einschlag im Nationalteam. Während das Trio die EM spielt, feilt der Bundesligist bei einem Turnier in Borken an seiner Form.

Montag, 19.08.2019, 17:04 Uhr aktualisiert: 20.08.2019, 13:50 Uhr
Lina Alsmeier debütierte beim Länderspiel am vergangenen Donnerstag in der Nationalmannschaft. Ivana Vanjak (kleines Foto oben) und Linda Bock sind schon ein wenig länger dabei. Foto: Jürgen Peperhowe

Und dann ging alles rasend schnell ... Eigentlich blieb nicht einmal Zeit, um die Koffer zu packen. Am Freitag bestritten die deutschen Volleyballerinnen in Bremen ihr letztes Testspiel vor der Europameisterschaft. Im Anschluss nominierte Bundestrainer Felix Koslowski seinen endgültigen Kader. Tags darauf reiste der Tross bereits ins Trainingslager nach Steinbrunn bei Wien. Mittendrin drei Spielerinnen des USC Münster : Linda Bock (19), Lina Alsmeier (19) und Ivana Vanjak (24). In den Fällen von Alsmeier und Vanjak ist die Teilnahme mindestens eine Überraschung. Nur Rekordmeister Schwerin (vier) besetzt mehr Plätze im Aufgebot als der USC.

Beim Bundesligisten knallten nicht gleich die Korken, als Koslowski mit der Idee an den Club herantrat, Vanjak wieder ins Boot zu holen. Die Angreiferin hatte sich im vergangenen November einen Kreuzbandriss zugezogen und war bis zum ersten Test gegen Polen vergangenen Donnerstag am Berg Fidel bar jeder Wettkampfpraxis. Trainer Teun Buijs sprach offen von einem „kleinen Risiko“, dennoch ließ er sie nun zu den Titelkämpfen ziehen.

Die Entscheidung sei in Absprache mit den behandelnden Medizinern und Physiotherapeuten getroffen worden. Natürlich habe es auch ein Gespräch mit dem Bundestrainer gegeben. So sagt Buijs: „Ivana ist nicht als Stamm-, sondern als Wechselspielerin eingeplant. Sie soll im Kreis des Nationalteams alles mitnehmen und aufsaugen. Der Bundestrainer denkt da sicherlich auch schon an das olympische Qualifikationsturnier im Januar.“ Vanjak hatte sich nach der Rückkehr ins DVV-Team in der vergangenen Woche überglücklich gegeben. Körperlich sah sie keine Probleme: „Es geht mir sehr gut. Ich fühle mich zu 100 Prozent fit.“

Für die gebürtige Frankfurterin ist die EM das zweite große Championat nach der Weltmeisterschaft 2018. Alsmeier und Bock debütieren hingegen beim länderübergreifenden Turnier in Polen, Ungarn, der Türkei und der Slowakei. Erst vor fünf Tagen schlüpfte Alsmeier erstmals ins Trikot der A-Nationalmannschaft. „Ich freue mich sehr für Lina“, sagte Coach Buijs, „ihre Entwicklung ist großartig. Mit dem Sprung ins Auswahlteam macht sie nun den nächsten Schritt.“

Die EM-Teilnahme von Bock war lange fix. Die junge Libera hatte sich in diesem Sommer als Nummer zwei hinter Anna Pogany (Schwerin) etabliert. „Dass wir jetzt drei Spielerinnen bei der Nationalmannschaft haben, ist stark“, meinte Buijs. „Die Arbeit, die wir in Münster machen, kann so schlecht nicht sein.“

Die Beeinträchtigung der Vorbereitung des USC auf den Saisonstart am 5. Oktober (daheim gegen Meister MTV Stuttgart) stuft der Trainer als gering ein. „Wir haben ja immer noch acht Spielerinnen und werden versuchen, weitere aus der zweiten Mannschaft und vielleicht vom VC Olympia im Training dazuzuholen. Wichtig ist jetzt, dass alle Neuzugänge bei uns sind. Wir arbeiten an der Technik und machen System-Training. Ivana, Lisa und Linda kennen das alles schon.“ Am Wochenende unterzieht sich der neu formierte Bundesligist ersten Wettkämpfen. Beim Turnier des Zweitligisten Skurios Volleys Borken spielt er gegen den Gastgeber sowie den VfL Oythe (ebenfalls 2. Liga).

► Die Europameisterschaft beginnt an diesem Freitag. Deutschland spielt die Vorrunde in Bratislava und trifft dort zunächst auf Außenseiter Schweiz. Weitere Gegner im Pool sind Gastgeber Slowakei, Spanien, Weißrussland und Titelfavorit Russland. Die DVV-Auswahl muss mindestens Gruppenvierter werden, um ins Achtelfinale einzuziehen. Alle Begegnungen mit deutscher Beteiligung werden bei Sport 1 übertragen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6860497?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F
Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Verdacht auf Steuerhehlerei: Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Nachrichten-Ticker