Volleyball: Bundesliga Frauen
USC sucht nach Ersatz für scheidenden Co-Trainer Bezemer

Münster -

Der USC Münster benötigt für die neue Saison einen Co-Trainer. Elroy Bezemer, der erst im vergangenen Jahre gekommen war, zieht es zurück in die niederländische Heimat. Marvin Mallach soll bleiben, ist aber vormittags teils eingeschränkt.

Mittwoch, 17.04.2019, 16:16 Uhr aktualisiert: 17.04.2019, 17:58 Uhr
Elroy Bezemer (M.) verlässt den USC.  Foto: Thomas Austermann

Der USC Münster verliert einen seiner Co-Trainer. Den Niederländer Elroy Bezemer zieht es zurück in die Heimat. Der 44-Jährige wird künftig als Talenttrainer nahe Amsterdam beim mehrfachen holländischen Meister Sliedrecht Sport arbeiten. Bezemer war erst im Sommer 2018 auf Wunsch von Chefcoach Teun Buijs zu den Unabhängigen gestoßen und hatte sich im Training vorwiegend um die Zuspielerinnen Mareike Hindriksen und Svenja Enning gekümmert.

Nach der Trennung von Bezemer sucht der USC nun eine Nachfolge-Lösung. Marvin Mallach , langjähriger Assistenz-Coach im Team des Bundesligisten, wird sein Engagement wohl fortsetzen. „Davon gehe ich aus“, sagte Axel Büring, der Sportliche Leiter, am Mittwoch auf Anfrage. Allerdings steht der Pädagoge am Pascal-Gymnasium bei den vormittäglichen Trainingseinheiten nur bedingt zur Verfügung. „Teun braucht da natürlich einen Mann an seiner Seite. Es gibt Kontakte und Gespräche zu und mit möglichen Kandidaten, aber noch keine Entscheidung“, erklärt Büring. Nach einer zweiwöchigen Pause wird der unterlegene Playoff-Viertelfinalist, der gegen Schwerin ausschied, das Training in der kommenden Woche wieder aufnehmen.

Derweil zeichnet sich ab, dass die Bundesliga mit einer Stärke von elf Mannschaften in die Saison 2019/20 startet. Fristgerecht stellten alle Vereine der noch laufenden Serie einen Antrag auf Lizenzerteilung. Auch Schwarz-Weiß Erfurt, das sportlich eigentlich abgestiegen war, hofft auf eine erneute Berücksichtigung durch die Volleyball Bundesliga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6550230?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F
Koran geschändet: Polizei ermittelt
In der Moschee an dieser Adresse in Münster kam es am Freitag zu einem Vorfall, bei dem eine Ausgabe des Korans geschändet wurde; hier ein Archivfoto vom Meßkamp. 
Nachrichten-Ticker