Volleyball: 3. Liga Frauen
USC II in Cloppenburg maximal souverän

Münster -

Der USC Münster II strebt unaufhaltsam Richtung Meisterschaft in der 3. Liga. Auch beim TV Cloppenburg gab sich der Tabellenführer keine Blöße und gewann mit 3:1. Dabei gerieten die gewonnenen Sätze zu einer klaren Angelegenheit.

Sonntag, 03.03.2019, 18:34 Uhr
Lara Drölle (M.) und der USC gewannen wieder souverän.  Foto: Wilfried Hiegemann

Zwei Siege fehlen den Frauen des USC Münster II noch, um ihr Ziel – die Meisterschaft in der 3. Liga – ganz sicher zu erreichen. Beim Drittletzten TV Cloppenburg gewann der Spitzenreiter relativ klar mit 3:1 (25:9, 24:26, 25:13, 25:16) und gestaltete die drei gewonnenen Durchgänge dabei maximal souverän. Spannend war nur Satz zwei, als der Gast erst 20:17 führte, dann 21:24 hinten lag, noch mal ausglich und am Ende doch den Kürzeren zog. „In dieser Phase hat der Gegner allerdings auch viel besser gespielt als zuvor und vor allem über die Aufschläge viel Druck entwickelt“, sagte USC-Trainer Axel Büring. „Dazu kamen ein paar glückliche Bälle.“ Aus der dritten Mannschaft, die in der Landesliga spielt, kamen Anna Ciuraj und Linn Hoger zum Einsatz, die ihre Sache gut machten und schon früh die Etablierten entlasteten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6441948?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker