Tischtennis
Redbrake vom BSV Ostbevern: „Aufstieg in die Kreisliga ist das erklärte Ziel“

Ostbevern -

Nach dem vorzeitigen Rückzug aus der Bezirksliga während der Vorsaison beginnt für die Tischtennisspieler des BSV Ostbevern im September ein neuer Zeitabschnitt. Sie gehen als Top-Favorit der 1. Kreisklasse an den Start und haben ein klares Ziel.

Donnerstag, 25.07.2019, 06:00 Uhr
Philipp Neumeister und seine Teamkollegen streben in der nächsten Saison den Aufstieg aus der 1. Kreisklasse in die Kreisliga an. Foto: Aumüller

1. Kreisklasse statt Bezirksliga – für die Tischtennisspieler des BSV Ostbevern beginnt eine neue Zeitrechnung. Nach dem Rückzug der ersten Mannschaft aus der Bezirksliga wird sich für 2019/20 einiges ändern. Dazu gehört auch, dass die Punktspiele unter der Woche – vornehmlich am Freitagabend – und nicht am Samstag stattfinden.

„Klar ist, dass der Aufstieg in die Kreisliga das erklärte Ziel ist“, sagt Abteilungsleiter Markus Redbrake . „Alles andere wäre nicht zu vermitteln. Alle Akteure bringen spielerisches Können und Erfahrung aus Einsätzen in der Bezirksliga oder aus Klassen darüber mit.“

Manfred Bals, Markus Redbrake, Alexander Beckmann, Philipp Neumeister, David Krieg und Fabian Bäumer bilden die Stammvertretung. Zum 12er-Kader gehören zudem Karl Piochowiak, Achim Bücker, Andreas Seidel, Felix Schulze Topphoff, Andreas Rottwinkel und Martin Schwegmann.

Sie bilden auch die Basis für die zweite Mannschaft, die durch Dirk Bauer, Martin Höggemann, Heike Seidel, Alfons Dartmann, Hubert Schulze Topphoff, Ludger Voss, Barbara Redbrake und Peter Müller ergänzt wird.

„Ich denke, wir werden uns schnell in der 1. Kreisklasse akklimatisieren. Jeder Gegner stuft den BSV als Favoriten ein und wird sich entsprechend reinknien“, so Redbrake. „Wichtig ist, dass wir in der Vorbereitung Spielpraxis sammeln, schließlich haben einige Spieler seit dem vorzeitigen Rückzug aus der Bezirksliga nicht mehr im Wettkampf gestanden.“

Für die Blau-Weißen wird das Auftaktmatch gegen den VfL Sassenberg am 6. September (Freitag) schon interessant, hat der VfL in Oliver Steinkamp doch einen Topspieler, der bereits in höheren Klassen aktiv war.

Aus der ehemaligen Bezirksliga-Mannschaft sind lediglich Daniel Rolf und Michael Weppler nicht mehr dabei. Spitzenspieler Rolf nimmt sich eine Auszeit vom Tischtennis. Weppler hat sich dem Bezirksligisten TSV Handorf angeschlossen.

Der Klassenerhalt ist das erklärte Ziel der zweiten BSV-Mannschaft, die nach dem Aufstieg im Sommer nun in der 2. Kreisklasse (Gruppe 2) eine neue Her­ausforderung vor sich hat. Zum Auftakt müssen die Ostbeverner am 5. September SG Sendenhorst II antreten. Fünf Tage später erwarten sie die TTG Beelen III.

1. Kreisklasse, Gruppe 2: VfL Sassenberg, 1. TTC Münster VIII, TuS Hiltrup IV, TuS Freckenhorst, SC Hoetmar, SV Neubeckum IV, TSV Handorf III, SG Telgte III, TTG Beelen II, GW Westkirchen II und BSV Ostbevern I.

2. Kreisklasse: SG Sendenhorst II, TTG Beelen III, SV Drensteinfurt, TSV Angelmodde II, TSV Ostenfelde, 1. FC Gievenbeck III, SV Rinkerode II, GW Westkirchen III, 1. TTC Münster IX, TuS Hiltrup VI, SC Füchtorf und BSV Ostbevern II.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6802885?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Großbrand am FMO: 50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Nachrichten-Ticker