Leichtathletik
Vordere Platzierungen für Teilnehmer des BSV Ostbevern auf Norderney

Ostbevern -

Vier Sportler des BSV Ostbevern nahmen am „Meine Insel Lauf“ auf Norderney teil. Dabei durften sie sich über gute Zeiten und Platzierungen freuen.

Samstag, 20.07.2019, 08:00 Uhr
Die Teilnehmer vom BSV Ostbevern: (v.l.) Bernd Lüdemann, Andreas Domgall und Peter Licher. Unten in der Mitte ist Heike Threbank zu sehen. Foto: privat

Die Laufgruppe Münster, begleitet von Bernd Lüdemann vom BSV Ostbevern , brach am Bahnhof Münster zur ihrer Laufreise nach Norderney auf. Dabei gab es ein freudiges Wiedersehen unter Bekannten und gespannte Erwartung bei denen, die zum ersten Mal mit dem Reiseteam unterwegs waren.

Vom BSV Ostbevern nahmen Heike Threbank, Peter Licher , Andreas Domgall und Bernd Lüdemann an der Sommerlaufreise auf die Nordseeinsel teil. Beim Umstieg in Rheine trafen sie auf die Lauffreunde aus Ostwestfalen.

Der „Meine Insel Lauf“ führt über fünf oder zehn Kilometer. Die Runde startet im Stadtkern und führt durch den Kurpark entlang der Promenade. Bei leichtem Nieselregen und Wind herrschten für die Teilnehmer sehr gute Bedingungen. Um 20 Uhr erfolgte der Start über die fünf Kilometer lange Strecke, eine Viertelstunde später ging es auf die zehn Kilometer lange Distanz. Insgesamt waren 600 Sportler dabei. Die Atmos­phäre rund um den Kurplatz und das Conservationshaus hätte kaum besser sein können. Alle Läufer wurden von den vielen Zuschauern begeistert angefeuert.

Die BSV-Teilnehmer belegten gute Platzierungen im Zehn-Kilometer-Lauf. Heike Threbank glänzte mit 54:11 Minuten und dem fünften Rang in der Altersklasse W 50, Bernd Lüdemann belegte in der M 60-Klasse als Dritter in 54:47,3 Minuten einen Podestplatz und Peter Licher überzeugte mit 58:45,7 Minuten und Rang sieben in der Altersklasse 65.

Im Anschluss an die Siegerehrung feierten die Ostbeverner mit den Lauffreunden aus Münster und Bielefeld ihre guten Leistungen in gemütlicher Runde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6790831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
A2: Ein Toter und vier Verletzte
Rettungshubschrauber landeten am Samstagabend auf der A2-Abfahrt Hamm-Uentrop und flogen zwei Schwerverletzte in Krankenhäuser. Für einen 18-jährigen Ahlener kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nachrichten-Ticker