Turnen: Kreis-Mannschaftsmeisterschaften
TV Friesen Telgte auf den Plätzen vier, fünf und sieben

Telgte -

28 Turnerinnen des TV Friesen Telgte starteten bei den Kreis-Mannschaftsmeisterschaften in Warendorf. Sie landeten auf den Plätzen vier, fünf und sieben. Nicht optimal liefen die Übungen am Balken.

Mittwoch, 20.02.2019, 07:00 Uhr
Die vier jüngeren Mannschaften des TV Friesen platzierten sich in Warendorf als Vierte, zwei Mal als Fünfte und als Siebte Foto: TV Friesen

Bei den Kreismeisterschaften im Turnen gingen in Warendorf 28 Telgterinnen an den Start. Die vier jüngeren Mannschaften starteten den Wettkampf am Boden, danach folgte der Sprung, Reck und am Ende der Balken. Insgesamt ist das Trainerteam sehr zufrieden, auch wenn die Übungen am Balken am Ende nicht ganz optimal liefen, teilt der TV Friesen mit.

Die erste Mannschaft der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 2008 und jünger) mit Franziska Möllers, Inga Walkenfort, Emilia Fiege, Amelie Lückener, Josefine Nathschläger und Greta Lüken belegte den fünften Platz. Die beste Turnerin war Inga Walkenfort mit 54,4 Punkten. Das zweite Team mit Franca Hilgenstock , Marie Möllers, Helena Grothues, Ida Düppers, Pia Hielscher und Sarah Gertzen erreichte den siebten Platz unter acht Konkurrenten. Das beste Einzelergebnis erzielte Franca Hilgenstock (50,7).

Die erste Mannschaft der WK 4 (Jahrgänge 2010 bis 2012) mit Luisa Lückener, Zoe Vu, Lisa Habrock, Anni Hermann, Pia Grothaus und Mia Hilgert landete auf dem vierten Rang unter fünf Teilnehmern. Luisa Lückener turnte mit 47,2 Punkten das beste Einzelergebnis. Das zweite Team mit Milena Bitzer, Mia Weidemann , Amelie Leißing, Sina König und Frida Lüken kam auf den fünften Platz. Mia Weidemann war die beste Telgterin mit 44,55 Punkten.

Im zweiten Durchgang am Nachmittag waren die älteren und erfahrenen Turnerinnen an der Reihe. In der WK 1 belegten Johanna Wallfahrt, Carla Schwarberg, Amelia Sokol, Franka Köhling und Greta Altefrohne den fünften Platz. Drei Turnerinnen sind ausgefallen. Deshalb sind Greta Altefrohne und Franka Köhling kurzfristig eingesprungen und komplettierten das Team. Die beste Telgterin war Johanna Wallfahrt, die mit 57,6 Punkten den zehnten Rang erreichte. Auch in diesem Durchgang zeigten die Telgterinnen am Balken Unsicherheiten.

Erklärtes Ziel des Trainerteams ist es, bei der nächsten Ausscheidung auf Kreisebene die Qualifikation für die Bezirksliga-Wettkämpfe zu schaffen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6404205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Alle EU-Länder sind vertreten
Europawahl: Alle EU-Länder sind vertreten
Nachrichten-Ticker