Fußball: Bezirksliga 6
SG Horstmar/Leer gegen FC Galaxy: Unterschiedliche Sichtweisen

Horstmar/Leer/Steinfurt -

Zwei Trainer, zwei Meinungen. Anlass war das 4:1 der SG Horstmar/Leer gegen den FC Galaxy, dessen Coach vor allem den Schiedsrichter als Ursache der Niederlage sah.

Montag, 21.10.2019, 13:52 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 16:04 Uhr
Maike Kreimer (l.), hier im Zweikampf mit Johanna Nicolaus, erzielte das 2:0 und per Elfmeter auch das 4:1. Foto: Thomas Strack

Wie unterschiedlich ein Fußballspiel zu bewerten ist, das belegen ab und zu die Aussagen der beiden Trainer nach der Begegnung. Die Partie SG Horstmar/Leer gegen den FC Galaxy ging – nüchtern betrachtet – mit 4:1 (2:0) klar an die Gastgeberinnen.

„Es lag nicht am Wetter. Es gab einige kuriose Entscheidungen gegen uns“, war Galaxy-Trainer Hennes Jerzinowski mit der Leistung des Unparteiischen nicht einverstanden. Der Elfmeter in der 90. Minute sei aus seiner Sicht unberechtigt gewesen, und das 3:1 von Michelle Telgmann in der 81. Minute sei aus klarer Abseitsposition erzielt worden.

Leers Coach Stefan Schwarthoff konstatierte indes, dass beim 3:1 „eine andere Spielerin im Abseits“ gestanden habe, aber nicht ins Spiel eingriff. Und zum Elfmeter? „ Maike Kreimer fällt nicht von alleine um.“

Die reinen Fakten sahen so aus: Anna Isfort erzielte nach Vorarbeit von Sina Frahling und Telgmann die Führung (18.), die Maike Kreimer nach Zuspiel von Isfort auf 2:0 ausbaute (22.). In Halbzeit zwei kam Galaxy besser ins Spiel und dominierte zwischen der 60. und 75. Minute. Das räumte auch Schwarthoff ein. Folgerichtig fiel durch Ezgi Tuzketin der Anschlusstreffer (75.). Doch bereits sechs Minuten darauf erhöhte Telgmann nach Zuspiel von Kreimer auf 3:1 – was Jerzinowski auf die Palme brachte. „Wir haben das Spiel bestimmt, hatten Latten- und Pfostentreffer und werden durch so eine Entscheidung zurückgeworfen“, wetterte der Galaxy-Coach.

Alles Schimpfen nutzte jedoch nichts, denn in der Schlussminute stellte Maike Kreimer, die selbst gefoult worden war, mit dem von ihr verwandelten Elfmeter den 4:1-Endstand her.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7013718?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Verurteilter Geistlicher nach Haft weiter als Priester aktiv
Kölner Dom
Nachrichten-Ticker