Jugendfußball: Der Kampf um Aufstieg und Klassenerhalt
A 1 des TuS schlägt Erwitte mit 5:0

Altenberge/Steinfurt -

Die A-Jugend des TuS hat den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Am Sonntag soll der zweite folgen. Außerdem spielen am Samstag die D-Junioren des SV Burgsteinfurt und die JSG Wilmsberg/Borghorst.

Freitag, 21.06.2019, 15:14 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 14:50 Uhr
Die Borghorster JSG (hier Torben Schlieckmann, r.) trifft am Sonntag im zweiten Spiel der Aufstiesgrunde auf Wadersloh. Foto: Thomas Strack

Die A-Junioren des TuS Altenberge haben die erste Hürde in Sachen Klassenerhalt in der Bezirksliga genommen. Gegen Westfalia Erwitte gewann die Elf von Trainer Dennis Brunsmann mit 5:0 (1:0) und kann am Sonntag im zweiten Spiel beim SV Hüsten einen großen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen. Hüsten hat bereits zwei Spiele absolviert und dabei ein 2:2 gegen Westfalia Langenbochum erzielt und mit 4:0 gegen den SC Herford gewonnen.

Daniel da Costa brachte den TuS in der 10. Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt schraubte Volkan Haziri den Spielstand direkt nach Wiederbeginn auf 2:0 hoch (48.). Simon Gerdes (75.) und ein zweiter Treffer von da Costa (81.) sorgten für eine beruhigende 4:0-Führung, ehe Alexander Dubs in der Schlussminute mit dem 5:0 den Sack vollends zumachte.

Doch die Altenberger sind nicht die einzigen Nachwuchskicker, die an diesem Wochenende um Klassenerhalt oder Aufstieg spielen. Die D-Jugend des SV Burgsteinfurt muss nach ihrem 1:0-Erfolg bei Fortuna Gronau am Samstag (Anstoß 13.30 Uhr) bei Preußen Lengerich antreten. Die Lengericher haben im ersten Spiel gegen Gronau eine 0:4-Niederlage kassiert und sind in der Fünfergruppe Letzter. Da zwei Mannschaften in die Bezirksliga aufsteigen, hat das Team von Trainer An­dreas Wilmer noch alle Trümpfe in der Hand.

Die JSG Wilmsberg/Borghorst hat am Sonntag im zweiten Spiel der Aufstiegsrunde erneut Heimrecht und trifft am Sonntag (11 Uhr, Sportzentrum) auf die JSG Wadersloh-Liesborn, die in der ersten Runde ebenso wie Borghorst eine Niederlage kassiert hat. 0:3 hieß es nach zwei Mal 40 Minuten gegen den FSC Rheda, der punktgleich mit Arminia Ibbenbüren die Tabelle anführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6710865?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Aktivisten fordern zivilen Ungehorsam
Die „Fridays for Future“-Proteste – hier im Mai 2019 – sind auch in Münster längst zu einem Massenphänomen geworden. Nun gründet sich eine weitere Klimaschutz-Bewegung: „Extinction-Rebellion“.
Nachrichten-Ticker