Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Mit dem Regen kommen die Tore – 1. FC Nordwalde siegt 3:1

Nordwalde -

Fritz-Walter-Wetter scheint dem 1. FC Nordwalde zu liegen. Auf tiefem Geläuf beherrschte er die Reserve des SV Borussia Emsdetten und drehte einen Rückstand. Auch eine fast halbstündige Spielunterbrechung brachte ihn nicht aus dem Konzept.

Sonntag, 13.05.2018, 18:05 Uhr

20 Spielminuten blieben dem Reporter zum Fotografieren. Dann kam die Sintflut. Max Floers FCN ließ sich davon nicht beirren. Foto: Jan Gudorf

Szenen wie in Hamburg: Es krachte und blitzte und Schiedsrichter Klaas Meinert blieb keine andere Wahl, als das Spiel zu unterbrechen. Anders als beim HSV waren in Nordwalde aber keine Chaoten mit Pyrotechnik für die halbstündige Pause verantwortlich, sondern Mutter Natur. Der 1. FCN ließ sich von dem Gewitter nicht aus dem Konzept bringen und schlug Borussia Emsdetten II verdient mit 3:1 (0:1).

Die Gastgeber begannen stark und gingen durch einen Freistoß von Simon Markfort beinahe in Führung (6.). Diese gelang nach einem Angriff über die rechte Seite dann aber der Borussia durch Manuel Dirting (21.). Nach der Unterbrechung war erneut der FCN am Drücker, auch die nur dreiminütige Halbzeitpause nahm ihm nicht den Schwung. So kam er nach 51 Minuten zum verdienten Ausgleich, als Julian Godt eine Flanke von Dennis Heinze ins Netz beförderte.

Der wiedereinsetzende Regen schien Nordwalde in der Folge gar zu beflügeln. Die Führung war nur eine Frage der Zeit und nach 68 Minuten war die Zeit gekommen: Julius Wiedeyer erlief einen Steilpass und traf aus halblinker Position ins lange Eck.

Emsdetten kam mit den Bedingungen kaum zurecht – anders der FCN: Nach einer Hereingabe von der rechten Seite nagelte Dennis Heinze die Kugel zum 3:1-Endstand unter die Latte (75.).

FCN : Woestmann – Wilpsbäumer, Laumann, Jostarndt, Markfort – D. Heinze, C. Heinze, Godt (71. Rohlmann), Wiedeyer (85. Wessels) – Floer (79. Wähning), Wietheger.

Tore : 0:1 Dirting (21.), 1:1 Godt (51.), 2:1 Wiedeyer (68.), 3:1 D. Heinze (75.).

Bes. Vorkommnis : Halbstündige Spielunterbrechung ab der 34. Minute wegen eines Gewitters.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5736569?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Maximilian Philipp von Borussia Dortmund: „Ich bin doch nicht nur Fußballer“
Guter Typ auf und neben dem Platz: Maximilian Philipp. Seit Sommer 2017 spielt der 24-Jährige für Borussia Dortmund.
Nachrichten-Ticker