Voltigieren: RV Senden
RV Senden: Aufstieg auf dem Pferderücken

Lüdinghausen -

Alle sechs Mannschaften des RV Senden und eine Einzelvoltigiererin waren beim Turnier des RuF Lüdinghausen-Elverter Heide am Start. Einen besonders großen Erfolg feierte das erste Team.

Dienstag, 26.06.2018, 18:00 Uhr

Das Team Senden 1 geht im nächsten Jahr in der Leistungsklasse L an den Start. Foto: RV Senden

Alle sechs Mannschaften des RV Senden und eine Einzelvoltigiererin waren beim Turnier des RuF Lüdinghausen-Elverter Heide am Start.

Der erste Turniertag stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Das Team RV Senden 3 warf zum zweiten Mal seinen Hut bei der Prüfung Galopp-Schritt in den Ring. Am Ende hieß es Platz vier für die Mannschaft von Julia Godehardt und Marie Klieve. „Die Mädels haben eine klasse Leistung gezeigt“, freute sich Lea Wenge vom RV Senden.

Team 5, ebenfalls von Godehardt und Klieve vorgestellt, erreichte ebenfalls den vierten Platz. Hier waren die Mädchen in der Abteilung Schritt-Schritt Mini unterwegs. Nach der Vorstellung stellte Wenge eine große Steigerung gegenüber dem Turnier in Buldern vor fünf Wochen fest.

Clara Severin ging erstmalig im Einzelvoltigieren an den Start. Die junge Voltigiererin aus der vierten Sendener Mannschaft zeigte die Pflicht im Galopp und ihre Kür im Schritt. Wegen des Ausfalls ihres eigentlichen Pferds Mandaryna musste die junge Turnerin kurzfristig auf das Teampferd der ersten Mannschaft ausweichen. Trotzdem reichte es für Platz drei nach einer sauberen Vorstellung. Auch Team vier startete auf Routinier Rudi in der Prüfung Galopp-Schritt-Schritt. Am Ende durften sich die acht Mädchen über den zweiten Rang freuen. Das Team wurde von Wenge und Maren Deventer vorgestellt.

Die zweite Mannschaft, vorgestellt von Nora Ilgemann und Luisa van Husen, startete im Galopp-Schritt-Schritt und wurde Fünfte. Senden 6, ebenfalls von Wenge und Deventer vorgestellt, ging in der zweiten Abteilung der Schritt-Schritt-Mini-Prüfung an den Start. Die sieben Mädchen und zwei Jungs zeigten eine hervorragende Leistung und wurden am Ende mit dem fünften Platz belohnt.

Die erste Mannschaft des RV Senden brach am zweiten Turniertag in aller Frühe nach Lüdinghausen auf. Nach einer sauberen Pflicht und einer sehr gut geturnten Kür freuten sich die von Wenge trainierten Mädchen über den ersten Platz und die zuvor erhoffte Aufstiegsnote für die nächsthöhere Klasse. Das Team geht 2019 in der Leistungsklasse L an den Start.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5853390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Freundschaft, Religion und Vaterland
Justus Beisenkötter (l.) und Tobias Milzarek in der Hausbar ihrer Verbindung.
Nachrichten-Ticker