Voltigieren: Turnier beim RV Senden
Lange Pause hat ein Ende

Senden -

Comeback nach 14 Jahren: Beim RV Senden geht erstmals wieder ein Voltigierturnier über die Bühne. Für viele Turnergruppen der umliegenden Reitvereine ist der Wettbewerbsreigen eines der letzten Turniere 2017. Entsprechend macht sich die Freude schon bei den Nennungen bemerkbar.

Donnerstag, 12.10.2017, 10:10 Uhr

Hoch zu Ross präsentieren sich die Turner des RV Senden und ihre Gäste.
Hoch zu Ross präsentieren sich die Turner des RV Senden und ihre Gäste. Foto: Christian Besse

Comeback nach 14 Jahren: Beim RV Senden geht am kommenden Sonntag erstmals wieder ein Voltigierturnier über die Bühne. Die Prüfungen starten um 8 Uhr.

Für viele Turnergruppen der umliegenden Reitvereine ist der Wettbewerbsreigen in der Halle an der Dorfbauerschaft 102 b eines der letzten Turniere der Saison 2017. Entsprechend macht sich die Freude bei den Voltigierern schon bei den Nennungen bemerkbar. 66 Meldungen haben den RV Senden für die Prüfungen vom Gruppenwettbewerb Schritt-Schritt-Krümel (Jahrgang 2007 und jünger) bis hin zu den Einzel-Wettbewerben für alle Altersklassen erreicht.

Ein Hingucker werde der Doppel-Voltigierer-Wettbewerb Kostümkür Holzbock sein, versprechen die Organisatoren. Für diese Prüfung haben sich 21 Paare angemeldet. Für die Einsteigerpferde in dieser Disziplin gibt es eine Voltigierpferdeprüfung, bei der die Augen der Richter mehr auf das Pferd gerichtet sein werden als auf die Turner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5216872?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker