Handball: B-Jugend-Verbandsliga
Aufholjagd der Warendorfer SU ohne Happy End

Warndorf -

Nach einem ordentlichen Start leistete sich die WSU eine zu lange Durststrecke.Da half auch eine starke Phase in Abschnitt zwei nicht mehr.

Montag, 12.02.2018, 15:02 Uhr

Beste Schützen der Sportunion gegen Altenbögge-Bönen waren Luke Nettelnstroh (rechts( und Ole Krimphoff – hier bei der Abwehrarbeit
Beste Schützen der Sportunion gegen Altenbögge-Bönen waren Luke Nettelnstroh (rechts( und Ole Krimphoff – hier bei der Abwehrarbeit Foto: René Penno

Die zweite Niederlage innerhalb einer Woche kassierten die B-Jugendhandballer der Warendorfer SU: Nach dem 22:25 (12:12) im Topspiel der Verbandsliga beim RSV Altenbögge-Bönen sind die Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft ganz rapide gesunken. Die Sportunion hat jetzt drei Minuspunkte mehr auf dem Konto als der RSV und zwei mehr als Emsdetten.

Die Anfangsphase der Partie verlief am Sonntagabend sehr ausgeglichen. Die WSU lag nach zwölf Minuten mit 8:7 in Führung, leistete sich dann aber bis zur Pause einen Aussetzer. Die Gastgeber nutzten dies weidlich aus und lagen beim Seitenwechsel deutlich mit 17:10 vorn.

Als Altenbögge nach dem Wechsel auf 19:11 davonzog, schien die Partie entschieden zu sein. Doch die Warendorfer gaben nicht auf, bewiesen eine tolle Moral und kamen acht Minuten vor dem Abpfiff bis auf einen Treffer (20:21) heran. Aber mehr saß nicht drin. Die Hausherren setzten sich auf 24:21 ab und ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

WSU: Klein, Gillner - Nettelnstroth (7), Brümmer, Krimphoff (je 4), Dellori (3), Simon (2), M. Grothues, Stockmann (je 1), Lange, T. Grothues.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5516562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Verdi ruft zu Streik bei Amazon auf - Weihnachtsgeschenke in Gefahr
Tarifstreit: Verdi ruft zu Streik bei Amazon auf - Weihnachtsgeschenke in Gefahr
Nachrichten-Ticker