Steinfurt
Jan Berning mit zwei S-Platzierungen

Das Reitturnier in Seppenrade erwies sich für den RV Laer als gutes Pflaster. Dabei sorgten zwei Springreiter für herausragende Ergebnisse.

Mittwoch, 21.03.2018, 17:03 Uhr

Jan Berning Foto: RV Laer

Das Turnier des RV Seppenrade erwies sich am vergangenen Wochenende als gutes Pflaster für zwei Laerer Springreiter. Zuerst ging Alexander Gerdener auf seiner „Hey Coco“ nach blitzsauberer und schnellen Runde in einem Zwei-Sterne-M-Springen als Sieger auf die Ehrenrunde. Dann platzierte sich Jan Berning auf „Grandessa“ im ersten S-Springen und einem großen Starterfeld auf Rang 15. Am Sonntag machten es die zwei noch besser und landeten im zweiten S-Springen auf Rang sechs. Sehr zur Freude auch des Besitzers des Pferdes Josef Wulf, der mit Jan Berning als Youngster im Sattel dieser tollen Stute ein echtes „Dream Team“ zusammenführte. Aber auch ein weiteres Team machte, dieses Mal auf dem Dressurviereck, wieder von sich reden. Jaqueline Rickert und „Anton“ platzierten sich nach tollem Ritt auf Rang fünf in einer M-Dressur in Ahaus. Zudem fuhr Emma Heckmann mit Sydney in Altenberge mit einer goldenen Schleife für Rang eins im Reiterwettbewerb nach Hause.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608560?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker