Reiten: Das Turnier am Ochtruper Kreuzweg
Ochtruper Reitertage legen einen Auftakt wie gemalt hin

Ochtrup -

Das konnte sich schon mal prima sehen lassen: Mit Siegen zweier Sportler aus Ochtrup sind die Reitertage am Kreuzweg eröffnet worden. Das macht Lust auf mehr, zumal es das Programm in diesem Jahr richtig in sich hat. Am Freitag gibt es einen Leckerbissen für die Freunde der Dressur.

Donnerstag, 13.06.2019, 17:50 Uhr aktualisiert: 14.06.2019, 14:08 Uhr
Die Reitertage sind eröffnet: Frank Merschformann aus Osterwick legte mit seinen Pferden mächtige Sätze hin. Hendrik Zurich war der Beste im M*-Springen. Foto: Marc Brenzel

Seit dem Donnerstag ist Ochtrup wieder das Mekka des münsterländischen Pferdesports. Der dort ansässige Reit- und Fahrverein lädt zu seinem Turnier ein, beim dem der erste Tag traditionell den Profis und ihren jungen Vierbeinern gehört.

Sportlicher Höhepunkt war eine Springpferdeprüfung der Klasse M* für Fünf- bis Siebenjährige, mit der der Jungpferdetag sein Ende nahm. Dabei deutete Hen­drik Zurich (LZRFV Gronau) schon einmal an, dass mit ihm an diesem Wochenende zu rechnen ist. Mit Deville ging der Ochtruper als Vierter in den Parcours und hinterließ diesen nach 44 Starterpaaren als Bester. Die Vorstellung wurde mit der Wertnote 8.70 belohnt. In der zweiten Abteilung setzte sich der Grevener Thomas Holz im Sattel von Heart­liner durch (8.40). Hier hatte sich Zurich mit Larico als Zweiter (8.30) in Stellung gebracht.

Der erste Tag der Ochtruper Reitertage 2019

1/11
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel
  • Am Donnerstag wurden die Ochtruper Reitertage eröffnet. Sportlicher Höhepunkt war das M*-Springen, in dem Hendrik Zurich und Deville die Besten waren. Foto: Marc Brenzel

Ohnehin war es ein Tag der Einheimischen. Zurich gewann mit Landan auch das Eröffnungsspringen auf A*-Niveau. Manuela Schweizer führte mit Costa Concordia die Siegerrunde einer A**-Prüfung an.

Bestens zufrieden zeigte sich der Vorstand um den zweiten Vorsitzenden Ulrich Bagert und Kassiererin Andrea Wilk. Bagert lobte die optimalen Bedingungen, für die sich die vielen Ehren­amtlichen im Vorfeld verdient gemacht hatten. Und Wilk warb für den Besuch der Reitertage: „Wir haben hier für jeden etwas: viele tolle Prüfungen, die Party im Zelt am Samstagabend und ein super Catering mit wechselnden Tagesgerichten. Was in Münster ,Münster verwöhnt‘ ist, sind bei uns in Ochtrup die Reitertage.“

 Der Freitag wartet mit mehreren interessanten Prüfungen auf: Um 11 Uhr beginnt eine L-Dressur, die als Qualifikation für das LVM-Youngster-Championat ausgeschrieben ist. Ab 17.30 Uhr findet das erste S*-Springen der Reitertage statt, für das viele namhafte Duos gemeldet haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Großbrand am FMO: 50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Nachrichten-Ticker