Basketball: Bezirksliga
Ochtrups Basketballer erwarten leichte Aufgabe gegen UBC Münster IV

Ochtrup -

Spiele gegen das Schlusslicht gelten für Teams aus den vorderen Tabellenregionen gerne als sogenannte Pflichtaufgaben. Bei zu lascher Einstellung können sie eigentlich nur verloren werden. Damir Bradara geht aber davon aus, dass seine Arminen gegen die Münsteraner volle Konzentration an den Tag legen werden.

Donnerstag, 21.03.2019, 16:16 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 16:20 Uhr
Sebastian Schiemenz steht Arminia Ochtrup wieder zur Verfügung.  Foto: Thomas Strack

„Das ist eine gut lösbare Aufgabe und wird eine klare Angelegenheit“, ist sich Damir Bradara sicher. Der Trainer der Bezirksliga-Basketballer des SC Arminia Ochtrup erwartet mit seiner Mannschaft Schlusslicht UBC Münster IV. Der SCA hat nach zwei Siegen in Folge vor, den dritten nachzulegen. In der Vorwoche musste ein Quintett die gesamte Spieldauer auf dem Parkett stehen. Dahingehend verbessert sich die Lage beim Tabellenvierten.

Sebastian Schiemenz ist wieder mit von der Partie, Jens Leusder wird den Zustand seines Knöchels unter Belastung beim Abschlusstraining prüfen. Unabhängig von der Anzahl der Spieler im Kader seien die Münsteraner zu bezwingen. In 18 Spieltagen sammelten sie erst einen Zähler. Das liege vor allem daran, dass der Kader in der Breite qualitativ abfalle, so Bradara. Beginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Dreifachhalle am Schulzentrum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6486761?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
„Fridays for Future“ plant neue Groß-Demo
Mehr als 20 000 Münsteraner nahmen im September an der Großdemonstration von „Fridays for Future“ teil.
Nachrichten-Ticker