Ochtrup
Kreisderby in der Landesliga

Donnerstag, 19.11.2009, 17:11 Uhr

Metelen - Nachdem der vergangene Spieltag aus Sicht des TTV Metelen ein reiner „ Heimspieltag “ war, sieht es am Wochenende ganz anders aus. Drei Begegnungen in eigener Halle stehen zwölf Auswärts-Partien gegenüber.

Nach dem Kräftemessen mit dem Landesliga-Spitzenreiter TTC BW Datteln (7:9) reist die Metelener Erstvertretung am Samstag zum Tabellenvierten DJK TTR Rheine . Die Emsstädter verstärkten sich im Sommer mit den Brüdern Michael und Markus Nübel sowie Jannick Roling (alle vom TTV Emsdetten) und dürfen sich in dieser Saison Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machen. Voraussetzung dafür ist aber ein Erfolg über den TTV, der mit seiner Außenseiterrolle gut leben kann. „Wir können als Tabellenfünfter in Rheine ohne Druck aufspielen“, teilte Mannschaftsführer Jan Tewes mit, der sich nach seinen beiden Einzelniederlagen gegen Datteln selbst in die Verantwortung nimmt. „Wir müssen in allen Mannschaftsteilen konstanter auftreten, dann haben wir auch morgen in Rheine durchaus die Chance, einen Zähler zu entführen.“

Ähnlich sieht die Ausgangslage für die Drittvertretung in der Bezirksklasse aus, die am Samstag den TTV Mettingen empfängt. Die Gäste sind nach dem Abstieg und nach Startschwierigkeiten mittlerweile auf Platz vier geklettert. „Mettingen ist der Favorit, aber wir wollen nach der klaren Niederlage gegen Greven wieder eine gute Leistung abliefern. Die soll uns für die restlichen Hinrundenspiele motivieren“, erklärte die Mannschaft am Mittwoch beim Training.

Ausgerechnet im Verfolgerduell in der 1. Kreisklasse gegen Arminia Ochtrup 2 muss die vierte Mannschaft mit Erich Fislage und Oliver Born auf zwei Stammkräfte verzichten. Daher gibt sich Mannschaftsführer Detlef Alfert skeptisch: „Die Töpferstädter um Markus Kockmann sind für uns der klare Favorit, zumal wir uns in den vergangenen Jahren gegen die Arminen nie mit Ruhm bekleckert haben.“

Ebenfalls nur „Underdogs“ sind die Fünft- und Sechstvertretung, die in Wettringen und Emsdetten vor hohen Hürden stehen. Genau wie die „Fünfte“ steht die „Siebte“ schon heute Abend an den Platten. Sie tritt beim TB Burgsteinfurt 8 an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/315875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F716720%2F716727%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker