Handball: Kreisliga Euregio
Blackout im Angriff

Nordwalde -

Nur sechs Treffer in Halbzeit zwei – so kann man kein Spiel gewinnen. Diese Erfahrung mussten auch die Handballer des SC Nordwalde machen, die das Rückspiel gegen Eintracht Mettingen mit 20:25 verloren.

Montag, 28.01.2019, 14:26 Uhr
Geht der Ball rein? Lutz Teuber und der SC Nordwalde warfen in der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Eintracht Mettingen ganze sechs Tore. Fünf Mal traf Teuber insgesamt. Foto: Thomas Strack

Das Hinspiel hatten die Nordwalder in Mettingen mit drei Toren Unterschied gewonnen. Im Rückspiel drehte die Eintracht den Spieß um und gewann mit 25:20 (12:14) relativ deutlich. Doch das hatte seine Gründe.

„Die kämpferische Einstellung stimmte, und in der ersten Halbzeit war es spielerisch auch noch in Ordnung. Aber in der zweiten hatten wir im Angriff einen völligen Blackout“, versuchte sich Trainer Markus Tasche mit einer Erklärung.

Ganze sechs Tore erzielten die Mannen des SCN in den zweiten 30 Minuten, verwarfen dabei drei Siebenmeter hintereinander (50. bis 53. Minute) und erzielten zwischen der 47. und 55. Spielminute nicht einen einzigen Treffer. „Es war wie verhext. Wir haben dem Mettinger Torwart, der allerdings auch gut war, ständig auf die Flügel geworfen oder nur Pfosten und Latte getroffen“, haderte der Coach mit der Ausbeute seiner Mannschaft.

Führte der SC Nordwalde mit dem Gang in die Kabine noch mit zwei Toren, drehten die Gäste den Spieß nach dem Wechsel komplett um. Vier Minuten waren gespielt, da hatte die Eintracht mit 15:15 den Ausgleich erzielt. Der hatte bis zur 42. Minute beim 18:18 noch Bestand, dann trafen die Nordwalder Akteure alles – nur nicht ins Tor. Beim 19:23 in der 54. Minute war die Partie quasi entschieden, denn der SCN ballerte weiter nur den Torwart warm – oder traf das Holz, sodass Mettingen dem Sieg entgegeneilte.

Tore: Teuber (5/2), Büchter (4/2), Spinola (3), Schulte (3), Cohausz (3), Heitmann, Elshoff (je 1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6353338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Alle EU-Länder sind vertreten
Europawahl: Alle EU-Länder sind vertreten
Nachrichten-Ticker