Fußball: Kreisliga A
Nordwalde gegen Langenhorst weiter im Torrausch

Ochtrup -

Ochtruper Mannschaften sind zum Lieblingsziel des 1. FC Nordwalde geworden. Wie bereits in der Vorwoche schlug der FCN achtmal zu. Leidtragende war dieses Mal die SpVgg Langenhorst/Welbergen, die beim 1:8 (0:5) in allen Belangen unterlegen war. Nordwaldes Coach Bernd Hahn blieb gewohnt gelassen, während Thorsten Bäumer die Qualitätsfrage stellte.

Sonntag, 14.10.2018, 18:56 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.10.2018, 18:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 14.10.2018, 18:56 Uhr
Wenig entgegenzusetzen hatten die Langenhorster um (v.l.) Manuel Brügge und Sven Ochse dem FC Nordwalde. Die Gäste trafen wie bereits in der Vorwoche achtmal, Steffen Braun doppelt. Foto: Alex Piccin

„Die acht Tore gegen die Langenhorster werden wir ganz nüchtern analysieren. Sie waren zwar sehr ersatzgeschwächt, doch so oft muss man auch erst treffen.“, sagte Hahn. Das Ergebnis müsse man realistisch sehen und nicht als Maßstab nehmen. Sein Gegenüber Bäumer war bereits zur Halbzeit bedient und gab dies der Mannschaft in der Kabine lautstark zu verstehen.

Eine leichte Besserung trat nach dem Wiederbeginn ein, auch weil Nordwalde bewusst oder unbewusst mindestens einen Gang zurückgeschaltet hatte. Bäumer versuchte, der deutlichen Klatsche etwas Positives abzugewinnen: „Wahrscheinlich ist es gut so, damit den Jungs vor Augen geführt wird, dass es so nicht für die Liga reicht.“

„Nicht A-Liga-tauglich“

Den Willen hat Bäumer seiner Elf nicht abgesprochen, wohl aber festgestellt, dass viele Spieler an ihre Grenzen stoßen. Um dies zu ändern erwartet er zukünftig eine andere Trainingsbeteiligung. „So wie wir uns derzeit darstellen, sind wir nicht A-Liga-tauglich. Das ist enttäuschend.“

Als die Nordwalder begannen, ihren Monolog zu rezitieren, waren die Langenhorster mucksmäuschenstill, horchten gebannt und schauten zu. Nicolas Mocciaro eröffnete den Torreigen nach drei Minuten, Michael Dömer (17.) und Marvin Bingold (23.) lenkten die Partie früh in klare, blaue Verhältnisse. Dömer (43.) und Felix Hols (45.) machten alles klar. Steffen Braun (69., 84.) schlug noch doppelt zu, Tim Sommer (81.) versenkte einen Freistoß direkt. Den Ehrentreffer steuerte Manuel Brügge (73.) mit einem Schuss ins lange Eck bei.

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Sandmann – F. Fehlker, Kleine-Rüschkamp, Wichmann, Scheering – Ochse, Düker – Schulte-Sutrum (46. Fischer), K. Wenning, Schepers (83. Steinlage) – Omar (68. Brügge).

1. FC Nordwalde: Woestmann – Roters (47. Braun), Grimme, Jostarndt, Markfort (78. Lambers) – Hols, Godt (63. Sommer) – Mocciaro, Bingold, Heinze – Dömer.

Tore: 0:1 Mocciaro (3.), 0:2 Dömer (17.), 0:3 Bingold (23.), 0:4 Dömer (43.), 0:5 Hols (45.), 0:6 Braun (69.), 1:6 Brügge (73.), 1:7 Sommer (81.), 1:8 Braun (84.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6122651?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker