Volleyball: 3. Liga Frauen
Kurzer, schmerzhafter Auftakt für BWA in Köln

Münster -

Dieser Auftakt ist mal so richtig daneben gegangen. Aufsteiger FCJ Köln II gewann gegen BW Aasee 3:0 und stellte die Münsteranerinnen dabei vor unlösbare Probleme. Auch verschiedene Aufstellungsvarianten halfen nicht.

Sonntag, 15.09.2019, 15:16 Uhr aktualisiert: 17.09.2019, 11:20 Uhr
Luisa Lüpken  Foto: Jörg Papke

Der Saisonauftakt von BW Aasee in der 3. Liga gestaltete sich am Samstag kurz, aber alles andere als schmerzlos. „Das war eher schmerzhaft“, sagte Trainer Kai Annacker nach den 73 Minuten, in denen die blau-weißen Volleyballerinnen 0:3 (17:25, 18:25, 17:25) beim Aufsteiger FCJ Köln II unterlagen. „Da gibt es gar nichts schönzureden. Das war ein total gebrauchter Tag“, gestand Annacker.

Allein 25 Aufschlagfehler in drei Sätzen sprechen eine deutliche Sprache, das Nervenkostüm der Münsteranerinnen war arg gespannt. „Unser Spiel war weit davon entfernt von dem, was wir in der Vorbereitung gezeigt haben. Die Aufschlag-Schwäche hat sich in allen Elementen fortgesetzt“, bekundete der Coach, der im Zuspiel zwischen Luisa Lüpken und Louisa Janning wechselte und auch im Block wie im Angriff „verschiedene Kon­stellationen“ ausprobierte. Geholfen aber hat es nichts, zu keiner Zeit kam BWA am Rhein für einen Punkt oder gar einen Sieg in Frage.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6930537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Pro & Contra: Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Nachrichten-Ticker