Fußball: 3. Liga
Naod Mekonnen ist Zugang Nummer zwölf bei Preußen Münster

Münster -

Preußen Münster hat am Mittwoch seinen zwölften Neuzugang beim offiziellen Trainingsauftakt präsentiert. Naod Mekonnen ist gerade 19, kommt aus der Talentschmiede von RB Leipzig und ist im zentralen Mittelfeld daheim.

Mittwoch, 12.06.2019, 16:32 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 18:47 Uhr
Malte Metzelder mit SCP-Neuzugang Naod Mekonnen Foto: Jürgen Peperhowe

Es geht Schlag auf Schlag weiter bei den Preußen . Die Fans werden sich an viele neue Gesichter gewöhnen müssen. Am Mittwoch beim offiziellen Trainingsauftakt nach der obligatorischen Laktat-Pikserei einen Tag zuvor präsentierte der Fußball-Drittligist mit dem 19 Jahre jungen Naod Mekonnen Zugang Nummer zwölf. Er soll die freie Stelle im zentralen Mittelfeld besetzen – quasi die Position von Danilo Wiebe ausfüllen, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Mekonnen besitzt die deutsche und angolanische Staatsbürgerschaft und kickte zuletzt für die U 19 von RB Leipzig in der Junioren-Bundesliga. Am Samstag im ersten Test in Emsdetten dürfte der junge Mann sein Preußen-Debüt wie die anderen Neuzugänge geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6685651?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker