Fußball: Hallenturnier in Nienberge
Bescherung beim LEG-Cup in Nienberge

Münster -

Weihnachten darf es dann einmal etwas mehr sein. Immerhin 20 Clubs entsenden ihre Team in der Vorweihnachtszeit zum vorbeugenden Kalorienabbau zum Hallenturnier des SC Nienberge. Das Finale steigt am Abend vor Heiligabend.

Freitag, 07.12.2018, 16:24 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 17:35 Uhr
Auch der Titelverteidiger 1. FC Gievenbeck ist beim Münsterland-LEG-Cup wieder dabei. Foto: Peter Leßmann

Fußballern, die sich nicht so recht merken können, wann Silvester ist, sei empfohlen, ein Auge auf die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften zu werfen: Wenn die in ihre finale Phase gehen, dann neigt sich auch das Jahr dem Ende entgegen. Am 30. Dezember werden traditionell die besten Indoor-Kicker der Stadt ausgespielt, einen Tag später ist – jawohl: Silvester. Doch auch für Weihnachtsmuffel gibt es eine zuverlässige Gedächtnisstütze rund ums runde Leder: Vor der Bescherung wird der LEG-Cup des SC Nienberge über das Parkett gebracht. Am 21. (Freitag) und 22. Dezember (Samstag) werden die 20 teilnehmenden Teams in vier Vorrundengruppen auf dann noch zwölf Endrundenteilnehmer zusammengeschrumpft, die dann am Tag vor Heiligabend in der Sporthalle an der Feldstiege den Sieger ausspielen.

Für die vorgezogene Bescherung winken den ersten drei Mannschaften attraktive Preise: 450 Euro gehen an den Sieger, im Umschlag für den Zweitplatzierten sind 300 Euro verstaut, Platz drei ist den Veranstaltern vom SC Nienberge immer noch 150 Euro wert – alle anderen Teams waren immerhin dabei und haben sich vor den Weihnachtstagen schon mal warmgespielt für das anschließende Silvester-Gedächtnis-Turnier am Berg Fidel.

Folgende Gruppen gehen an den Start:

►  Gruppe A: 1. FC Gievenbeck, Grün-Weiß Gelmer, SC Greven 09, Eintracht Münster, Davaria Davensberg

►  Gruppe B: Westfalia Kinderhaus, TSV Handorf, BW Aasee, GS Hohenholte, SC Nienberge.

►  Gruppe C: SC Münster 08, Concordia Albachten, Emsdetten 05, FC Münster 05, Borussia Münster.

►  Gruppe D: BSV Roxel, Wacker Mecklenbeck, Preußen Lengerich, SV Mauritz, Fortuna Schapdetten.

► Die Spielzeit beträgt elf Minuten, das Finale kann bei Gleichstand um fünf Minuten verlängert werden. Gespielt wird mit einem Futsalball.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241974?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Polizei sucht Zeugen: Autofahrer rammt Kind und fährt weiter
Nachrichten-Ticker