Fußball: A-Junioren Kreisliga A Tecklenburg
Führungsduo setzt sich durch: Preußen Lengerich und Cheruskia Laggenbeck siegen

Tecklenburger Land -

In der A-Junioren Kreisliga A setzte sich das Führungsduo Preußen Lengerich und Cheruskia Laggenbeck am 17. Spieltag souverän durch. Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe kann nach einem 5:3-Sieg im Kellerderby bei Westfalia Westerkappeln im Abstiegskampf wieder Hoffnung schöpfen.

Montag, 24.04.2017, 00:04 Uhr

Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe (rechts) kann nach einem 5:4-Sieg im Kellerderby bei Westfalia Westerkappeln im Abstiegskampf wieder Hoffnung schöpfen.
Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe (rechts) kann nach einem 5:4-Sieg im Kellerderby bei Westfalia Westerkappeln im Abstiegskampf wieder Hoffnung schöpfen. Foto: Walter Wahlbrink

In der A-Junioren Kreisliga A setzte sich das Führungsduo Preußen Lengerich (4:0 gegen Teuto Riesenbeck) und Cheruskia Laggenbeck (4:1 gegen TuS Recke) am 17. Spieltag souverän durch. Die JSG Brochterbeck/Ladbergen/Dörenthe kann nach einem 5:3-Sieg im Kellerderby bei Westfalia Westerkappeln im Abstiegskampf wieder Hoffnung schöpfen.

Westf. Westerkappeln -

JSG Bro./Lad./Dö. 3:5

In einen kampfbetonten Kellerderby zeigte die JSG gegen ersatzgeschwächte Westerkappelner den größeren Siegeswillen. Mit dem ersten Angriff brachte Kai Brinkmann die Gäste in der 4. Minute auf Vorarbeit von Michael Buchhorn in Führung. In der 27. Minute erhöhte Marc Telljohann nach einem Konter auf Zuspiel von Brinkmann auf 2:0. Mit der ersten Chance verkürzte Ahmad Miskine in der 34. Minute auf Flanke von Jason Klabisch auf 1:2. Für den Ausgleich sorgte Jason Kabisch in der 38. Minute per Freistoß. Nach der Pause gingen die Gäste durch zwei Standards mit 4:2 in Führung. In der 63. Minute durch Michael Buchholz nach einer Ecke und in der 76. Minute durch Maxim Sharapow per Freistoß. In der 90. Minute erhöhte Thorben Welp nach einem Konter auf 5:2. Postwendend stellte Klabisch mit dem Schlusspfiff den 3:5-Endstand her.

Teuto Riesenbeck -

Preußen Lengerich 0:4

Die Riesenbecker leisteten gegen den Spitzenreiter vor der Pause kämpferisch starken Widerstand und hielten das Geschehen zunächst offen. Nach zwei Chancen durch Luca Veronelli (17.) und Sebastian Küppers (22.) brachte Timo Zimmermann die Preußen auf Zuspiel von Cedric Groppe in Führung (42.). Mit einer Doppelchance in der 44. Minute verpassten Groppe und Zimmermann die 2:0-Pausenführung. Nach einer Balleroberung sorgte Timo Zimmermann mit dem 2:0 in der 52. Minute für eine Vorentscheidung. In der 60. Minute sorgte Jonathan Westhoff nach einer Eckballhereingabe von Felix Reuter für klare Verhältnisse. Den verdienten 4:0-Endstand besorgte Luca Veronelli in der 75. Minute per Kopfball nach einer Ecke von Daniel Lein.

Cheruskia Laggenbeck -

TuS Recke 4:1

Die Laggenbecker präsentierten sich in guter Form und überzeugten spielerisch. Eine Eckballhereingabe von Lars Büscher verwertete Maximilian Pelle in der 6. Minute zum 1:0. Die 2:0-Führung durch Lars Büscher nach Hereingabe von Christopher Nowocyn zwei Minuten vor dem Seitenwechsel war vollauf verdient. Mit dem 2:1-Anschlusstreffer in der 53. Minute nach einem Konter sorgte Linus Voß für einen Lichtblick. Mit dem 3:1 in der 60. Minute durch Vasa Lazarevic war der Recker Widerstand gebrochen. Auf Vorarbeit von Maximilian Pelle drückte Nico Stehr das Leder mit dem Schlusspfiff zum 4:1-Endstand über die Torlinie.

JSG Büren/Piesberg -

SW Esch 3:1

Die Escher kamen gegen die spielstarken Bürener für einen Punktgewinn nicht in Frage. Nach einer gelungenen Kombination brachte Nicholas Imsiepen die Gastgeber in der 25. Minute in Führung. Die 2:0 Führung durch Mika Kroll in der 53. Minute war zu diesem Zeitpunkt überfällig. Die Hausherren zogen nach dem 2:1 Anschlusstreffer (60.) durch B-Jugendspieler Tobias Terheyden das Tempo wieder an und machten mit dem 3:1 in der 81. Minute durch Carl Gründel alles klar.

JSG Hörstel/Dreierw. -

Arminia Ibbenbüren 0:4

Die Arminen taten sich gegen die kampfstarke Gastgeber lange schwer und benötigten einen umstrittenen Foulelfmeter zur 1:0-Führung. Den Elfer verwandelte David Schlingmann in der 21. Minute zur 1:0-Pausenführung. Eine Minute nach dem Wechsel erhöhte Kistofer Assmann auf 2:0, ehe ein Eigentor (57.) für klare Verhältnisse sorgte. Mit dem 25. Saisontreffer stellte Schlingmann in der 75. Minute den 4:0-Arbeitssieg sicher.

Eintracht Mettingen -

Falke Saerbeck 5:1

Die Mettinger hatten das Spiel fest im Griff und dominierten über die volle Distanz. Nach drei guten Chancen in der Anfangsviertelstunde brachte B-Jugendspieler Bastian Richter die Eintracht in der 22. Minute in Führung. Eine Minute vor dem Seitenwechsel vereitelte Mettingens Torhüter Tom Beckemeyer die einzige Saerbecker Chance. Nach dem Wechsel wirkten die Gastgeber konzentrierter und münzten ihre Überlegenheit in Tore um. Die Treffer durch Marvin Post (50. und 80.), Henrik Hirtz (60.) und Leon Suray (65.) wurden sauber herauskombiniert. Den Ehrentreffer zum 5:1-Endstand markierte Pascal Müller in der 86. Minute.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4787299?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F4846494%2F4894274%2F
Stadtdechant Jörg Hagemann: „Null Toleranz gefordert“
Schockiert sei er über den Inhalt einer Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche, sagt Stadtdechant Jörg Hagemann.
Nachrichten-Ticker