Turnier um den Sparkassencup in Borghorst
FC Galaxy erobert den Thron

Borghorst -

Das Hallenfestival um den Sparkassencup in der Soccerworld war ein voller Erfolg. Dabei setzte sich erstmals eine Mannschaft aus dem Kreis Steinfurt durch.

Montag, 22.01.2018, 13:01 Uhr

Galaktische Freude: Mit dem FC Galaxy Steinfurt gewann am Sonntagabend erstmals eine Mannschaft aus dem hiesigen Kreise das Hallenturnier um den Sparkassencup.
Galaktische Freude: Mit dem FC Galaxy Steinfurt gewann am Sonntagabend erstmals eine Mannschaft aus dem hiesigen Kreise das Hallenturnier um den Sparkassencup. Foto: Oliver Wilmer

72 Mannschaften, 252 Spiele, ein Sieger – bei der achten Auflage des Kreissparkassen-Cups, ausgerichtet vom SC Preußen Borghorst, setzte sich Sonntagabend erstmals ein Team aus dem Kreis Steinfurt durch. Der FC Galaxy sicherte sich durch einen 3:2-Finalsieg gegen den SC Reckenfeld den Wanderpokal. Fraglich allerdings, ob die Steinfurter diesen im kommenden Jahr werden verteidigen dürfen.

Drei Tage lang herrschte Hochbetrieb in der „Soccerworld“ in Borghorst. Denn Dominik Götsch lud für den SC Preußen Borghorst zum Hallenturnier. Mannschaften der Kreisligen B, C und D aus nah und fern nahmen teil. Auf drei Feldern wurden am Freitag und Samstag zunächst in zwölf Gruppen die Teilnehmer für den Finaltag ausgespielt. Von den verbliebenen 24 Teams kämpften sich letztendlich SV Südkirchen II, SV Drensteinfurt, SC Reckenfeld und FC Galaxy Steinfurt ins Halbfinale.

Südkirchen unterlag hier dem SC Reckenfeld deutlich mit 1:5. Beim zweiten Halbfinale setzte sich Galaxy nach einer zuvor torlosen Partie mit 3:1 im Neunmeterschießen gegen den SV Drensteinfurt durch. Letzterer landete immerhin noch auf dem Treppchen, indem er das kleine Finale für sich entschied. Mit der SpVgg. Langenhorst/Welbergen war auch ein Team aus Ochtrup am Start. Der B-Ligist schied im Viertelfinale aus.

Im Finale zeigten Galaxys Kicker, was sie das gesamte Turnier über ausgezeichnet hatten und bezwangen den SC Reckenfeld mit 3:2. „Es gehört sicher auch Glück dazu, aber unsere große Qualität heute war, dass wir immer geduldig geblieben sind. Auch bei einem Rückstand. Am Ende waren es nur noch starke Mannschaften, vielleicht war das ausschlaggebend“, zeigte sich Rezan Osmanoglu, Torhüter von Galaxy und bester Torwart des Turniers, stolz auf seine Vorderleute.

Einen Preis nahm der unterlegene SC Reckenfeld dennoch mit nach Hause nehmen: Taner Gezer wurde zum besten Akteur gewählt. Außerdem gelangen Thorsten Böing vom SuS Stadtlohn III von 1533 Treffern die meisten. 25 Mal netzte er ein und egalisierte damit die bestehende Bestmarke von 24 Toren im Jahr 2015.

Für den Organisator war es wieder ein rundum gelungenes Turnier. „Jedes Jahr bekommen wir positive Rückmeldungen. Einige Teams richten ihre Vorbereitungspläne nach diesem Turnier aus. Wenn dann noch alles funktioniert und sich keiner verletzt, ist das natürlich fantastisch“, atmet Dominik Götsch nach drei intensiven Turniertagen tief durch.

Bereits jetzt gebe es Anfragen für nächstes Jahr. Ob Galaxy Steinfurt dann seinen Titel versuchen wird zu verteidigen, ist allerdings nicht sicher. Immerhin sind sie aktuell Tabellenführer der Kreisliga B Steinfurt. Sollten die „Galaktischen“ in die Kreisliga A aufsteigen, wäre zumindest dieser Pokal für sie tabu, da Teams aus der Kreisliga A nicht teilnehmen dürfen.

Es gehört sicher auch Glück dazu, aber unsere große Qualität heute war, dass wir immer geduldig geblieben sind.

Rezan Osmanoglu

Kreissparkassencup in der Soccerworld Borghorst

1/24
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
  • 72 spielten von Freitag bis Sonntag um den Sparkassencup Foto: Oliver Wilmer
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5447657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35347%2F
Unbekannte verwüsten Unfall-Gedenkstätte
Polizei sucht Zeugen: Unbekannte verwüsten Unfall-Gedenkstätte
Nachrichten-Ticker