Fotos vom Pferdesport

„Klasse!“-Reporterinnen blickten beim „K+K-Cup“ hinter die Kulissen „Don Diarado“: Ein Prachtbursche auf Schmusekurs

Münster -

Zehn Mädchen waren auf Einladung unserer Zeitung anlässlich der Aktion „Klasse!“ als Nachwuchsreporterinnen im Einsatz, um über das Turnier „K+K-Cup“ zu berichten. Sie besuchten auch den Star „Don Diarado“ in seiner „Garderobe“.

Von Marion Fenner

Reiten: K+K-Cup Die Festspiele der Katrin Eckermann setzen sich im Großen Preis fort

Münster -

Besser geht es kaum: Katrin Eckermann hat den K+K-Cup kurzerhand zu ihren Festspielen gemacht. Die 28-Jährige gewann nicht nur das Championat und die Mittlere Tour, sondern krönte ihr Wochenende noch mit dem Triumph im Großen Preis.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Schnell und dabei hoch genug – Eckermann gewinnt die Mittlere Tour

Münster -

Das Stechen im Finale der Mittleren Tour war die Sache von Katrin Eckermann. Im Sattel von Okarla setzte sie klar die Bestmarke, die weder für den zweitplatzierten Michael Hagemann noch die weitere Konkurrenz zu knacken war. Eine Schrecksekunde lieferte Eckermann dazu noch gratis.

Von Marion Fenner

Reiten: K+K-Cup Beste Unterhaltung beim Kostümspringen zur Geisterstunde

Münster -

Besuch vom Planeten Pandora, eine im Hühnerstall reitende Oma, Captain Jack Sparrow auf der Durchreise oder Baywatch-Held David Hasselhoff: Der Ideenreichtum der Reiter beim Kostümspringen bot am Samstag zu mitternächtlicher Stunde beste Unterhaltung für das Publikum, das mit seiner lautstarken Abstimmung die Punkte für die künstlerische Gestaltung vergab.

Reiten: K+K-Cup Sieg im Special: Wahlkamp-Nilsson feiert mit Eddieni ein Debüt nach Maß

Münster -

Viele Experten hatten im Vorfeld mit einem Sieg von Dorothee Schneider gerechnet, schließlich hatte sie schon den Grand Prix am Samstag gewonnen. Doch am Sonntag im Special machte eine Schwedin der Team-Weltmeisterin einen Strich durch die Rechnung und überraschte die Fachleute.

Von Michael Schulte

Reiten: K+K-Cup Sieg im Special: Wahlkamp-Nilsson feiert mit Eddieni ein Debüt nach Maß

Münster -

Viele Experten hatten im Vorfeld mit einem Sieg von Dorothee Schneider gerechnet, schließlich hatte sie schon den Grand Prix am Samstag gewonnen. Doch am Sonntag im Special machte eine Schwedin der Team-Weltmeisterin einen Strich durch die Rechnung und überraschte die Fachleute.

Von Michael Schulte

Reiten: K+K-Cup Michael Hagemann zieht die richtigen Schlüsse und gewinnt die Youngster-Tour

Münster -

Die Konkurrenz war groß und bärenstark. Doch das störte Michael Hagemann im Finale der Youngster-Tour wenig. Im Stechen glückte ihm mit Blissfully Yours ein super Ritt, der zum Sieg reichte. Auch weil Philipp Schulze Topphoff ganz spät Pech hatte.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Alexa Westendarp vergießt Freudentränen nach überraschendem Sieg

Münster -

Damit hatte Alexa Westendarp offensichtlich so gar nicht gerechnet. Ihr Sieg im Finale des Derby-Dressage-Cups überraschte die junge Dressurreiterin, die nach ihrem Erfolg emotional wurde. Titelverteidigerin Katharina Hemmer wurde diesmal Zweite, die dennoch zufrieden war.

Von Marion Fenner

Reiten: K+K-Cup Vollgas im Sattel und am Steuer – Katrin Eckermann gewinnt das Championat

Münster -

Vor fünf Jahren hatte Katrin Eckermann beim K+K-Cup Geschichte geschrieben. Als erste Amazone hatte sie damals den Großen Preis gewonnen – und die Halle Münsterland scheint auch diesmal wieder ein gutes Pflaster für die 28-Jährige zu sein. Wie der Sieg im Championat vermuten lässt.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Wachwechsel vollzogen – Schonebeck triumphiert bei der Bauernolympiade

Münster -

Jetzt ist es passiert: Seit 2012 war der RV Gustav Rau Westbevern im Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster ungeschlagen. Nun aber hat es den Rekordchampion erwischt. Der RV Nienberge-Schonebeck triumphierte erstmals und zeigte dabei im dramatischen Finale keine Nerven.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Stimmen zum Turnier

Nach der ersten Qualifikation zum Großen Preis sind die einen Springreiter guter Dinge, andere ärgern sich oder müssen noch den Schock verdauen.  Wir haben ein Stimmungsbild eingefangen – und die Kandidaten nach ihren Zielen und Plänen für die anstehenden Wettbewerbe gefragt.

Von Florian Voß

Reiten: K+K-Cup Volle Fahrt voraus mit Queen Mary – Jan Wernke gewinnt am Freitagabend

Münster -

Im Vorjahr noch knapp geschlagen, diesmal auf Platz eins: Jan Wernke und Queen Mary gewannen am Freitagabend die erste Qualifikation zum Großen Preis vor Stefan Eikenkötter und Gerrit Nieberg. Das Stechen endete mit einer Schrecksekunde, als es Maurice Tebbel aus dem Sattel hebelte.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Annabel Frenzen mit Imperius von der Eins auf die Eins

Münster -

In der Dressur von einem Start-Ziel-Sieg zu sprechen, ist sicher nicht der richtige Terminus – und doch passt er im Falle von Annabel Frenzen. Als erste Reiterin musste sie mit Imperius ins Viereck und ließ sich fortan im Prix St. Georges nicht mehr von der Spitze verdrängen.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Siege auf geliehenem Pferd – Philipp Schulze Topphoff doppelt erfolgreich

Münster -

Nur weil seine Schwester Marie unter der Woche noch krank war und daher beim K+K-Cup nicht das geplante Pensum reiten kann, kam Philipp Schulze Topphoff in den Genuss, Carlotta zu präsentieren. Und das tat er erfolgreich, zweimal gewann das Duo auf der Youngster-Tour.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Das Vertrauen zahlt sich aus – Greta Reinacher gewinnt erneut mit Claudius

Münster -

Erst ein Sieg in Gahlen, dann ein Sieg in Münster beim K+K-Cup. Für Greta Reinacher hätte das Jahr 2019 schlechter beginnen können. In der Einlaufprüfung der Mittleren Tour war die 28-Jährige mit Claudius nicht zu schlagen – dabei gilt: Vertrauen zahlt sich aus.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Schuld ist der Opa – Nico Kapche geht seinen Weg in der Dressur

Münster -

Aus Velbert nach Münster – für diesen Weg entschied sich Nico Kapche im vergangenen Jahr. Eine Entscheidung, die er nicht bereut. In Westfalen fühlt sich der Oberhausener wohl. Und dies hängt zum ganz großen Teil mit seiner Arbeitgeberin sowie seiner WG-Kollegin zusammen.

Von Michael Schulte

Reiten: K+K-Cup Nächster Angriff auf den Thron – Schonebeck fordert Westbevern heraus

Münster -

Die Ausgangslage ist gut, die Zeichen stehen auf einen Wachwechsel. Der RFV Nienberge-Schonebeck und der RV St. Georg Saerbeck liegen vor dem abschließenden Springen vor dem Titelverteidiger Westbevern. Wie im Vorjahr, als dann doch der Rekordchampion eine erfolgreiche Aufholjagd startete.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Video-Interviews zum 1. Wettbewerbstag der Bauernolympiade

Münster -

Es ist einer Höhepunkte des K+K-Cups: In der Halle Münsterland ging es am Donnerstagabend um die Wanderstandarte der Stadt Münster. Liebevoll wird die Mannschaftsdressur in der Klasse A „Bauernolympiade“ genannt. Zwölf Mannschaften traten zum Wettbewerb im Viereck an - und die Stimmung in der Halle war gigantisch. Die Stimmen zum Auftakt.

Reiten: K+K-Cup Nienberge-Schonebeck rockt die Kür und führt bei der Bauernolympiade

Münster -

Was war das bitte für ein Abend: Die Mannschaftskür im Wettkampf um die Wanderstandarte hielt wieder das, was sie im Vorfeld versprochen hat. Tolle Auftritte im Viereck, begeisternde Stimmung und mit dem RFV Nienberge-Schonebeck eine Equipe, die das Publikum von den Sitzen riss.

Von Michael Schulte und Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Goldenes Reiterabzeichen für Philipp Schulze Topphoff

Münster -

Mit dem Goldenen Reiterabzeichen ist der 20-jährige Springreiter Philipp Schulze Topphoff vom RV Roxel ausgezeichnet worden.

Reiten: K+K-Cup Teamspringen der Altkreise: Nur Lüdinghausen schneller als Münster

Münster -

Der Altkreis Lüdinghausen ist der glückliche Sieger im Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände. Die Equipe von Michael Potthink kam ohne Strafpunkte durch, der Gastgeber Münster folgte direkt dahinter – und das trotz eines Fehlstarts.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Westfalentag: Münsters Dressur-Equipe Vierte, aber Springreiter scheitern

Münster -

Die beiden münsterischen Mannschaften haben einmal mehr den Gästen den Vortritt gelassen. Beim Westfalentag, der den K+K-Cup am Mittwoch eröffnet hat, verpassten die Springreiter knapp das Finale – das Dressur-Trio dagegen machte seine Sache besser.

Von Marion Fenner und Henner Henning

Reiten: K+K Cup Herzstück mit Kultstatus: Bauernolympiade steht weiter hoch im Kurs

Münster -

Vor 91 Jahren wurde erstmals der Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster ausgetragen. Der Hype um diesen Wettkampf ist immer noch riesengroß. Binnen Minuten nach dem Start des Vorverkaufs waren die Karten für den Kürabend am Donnerstag vergriffen.

Von Henner Henning

Reiten: K+K-Cup Von der Eisfläche zum Parcours – es kann losgehen

Münster -

An das größte Reitturnier der Region war in der vergangenen Woche noch nicht annähernd zu denken. Schließlich residierte bis gerade noch „Holiday on Ice“ in der Halle Münsterland. Doch nun ist alles angerichtet. Los geht es mit dem Westfalentag.

Von Henner Henning