Fußball: Saisonstart in der Bezirksliga
Gipfeltreffen in Recke

Greven -

Für den SC Greven 09 gibt es zum Bezirksligaauftakt keine Schonfrist. Die Mannschaft von Andreas Sommer bekommt es gleich am ersten Spieltag mit einem der Topteams der Liga zu tun.

Freitag, 09.08.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 11.08.2019, 18:38 Uhr
Führungsrolle: Dass Peter Lakenbrink eine Schlüsselrolle beim SC 09 spielt, unterstrich der Neuzugang bereits im Pokalspiel gegen Herbern. Lakenbrink ist auch neuer Spielführer. Foto: th

Gleich am ersten Spieltag geht es für den SC Greven 09 in die Vollen. Der Mannschaft von Andreas Sommer und Ulli Peppenhorst ist zum Bezirksligaauftakt alles andere als ein leichter Aufgalopp vergönnt. Mit dem TuS Recke (Sonntag, 15 Uhr) wartet nicht nur ein auf heimischem Platz schwer bezwingbarer Gegner auf den SC 09. Für Andreas Sommer hat Recke genauso wie sein Team das Zeug, ganz oben in der Liga mitzumischen. „Das wird eine richtig schwierige Aufgabe“, findet Grevens Trainer.

Dass sein Team gut gerüstet für das Unternehmen Landesliga-Aufstieg ins Rennen geht, diesen Beweis hat der ambitionierte Bezirksligist erst am vergangenen Dienstag erbracht. Der 4:2-Pokalerfolg gegen Titelverteidiger Herbern darf auch der Konkurrenz als Ansage an die Konkurrenz verstanden werden.

Überdies hat der SC Greven 09 im Vorfeld dieser Saison personell noch einmal mächtig zugelegt. Und bei der Auswahl das richtige Händchen bewiesen, findet Sommer, der bereits am Dienstag sechs Neue ins Rennen schickte. Sie alle bestanden die Bewährungsprobe. „Ob Julian Austermann, Felix Krasenbrink, Laszlo Berges, Jonas Averbeck oder Peter Lakenbrink. Sie passen tipptopp zu uns. Es gibt keinen, der sich in der Vorbereitung nicht super engagiert hat.“

Vor diesem Hintergrund geht Andreas Sommer auch leichter über die Lippen, diejenigen aufzulisten, die gegen Recke fehlen werden. Steffen Herting, Dominic Wessels, Altin Sadiku und Luca Stegemann sind urlaubsbedingt nicht mit von der Partie. Thore Glanemann ist verletzt. Gleiches gilt für Julian Loose, der auch am Dienstag nur einen Kurzeinsatz absolvierte. Ob er gegen Recke auflaufen wird, soll sich am Samstag entscheiden. Ein dickes Fragezeichen steht weiterhin hinter dem Einsatz von Torjäger Patrick Fechtel, dem eine Zerrung zu schaffen macht. Dafür befindet sich Nicolas Kriwet wieder im Training. Sollte Fechtel ausfallen, dürften seine Offensivqualitäten besonders gefragt sein. Und schließlich ist auch Jens Krumschmidt wieder mit dabei.

In der Summe stehen den Trainern 15 Spieler zur Verfügung. Das, so betont Sommer, sei nicht nur quantitativ ausreichend, auch die Qualität stimme.

Aus seiner Sicht steht der Saisonstart zum richtigen Zeitpunkt bevor: „Wir haben Bock und sind heiß“, verspricht Grevens Trainer im ersten Gipfeltreffen der Saison eine entschlossene Grevener Elf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837006?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker