Kreispokal: SC Greven 09
Paukenschlag mit Zugabe

Greven -

In der ersten Runde des Kreispokal gelingt dem SC Greven 09 eine Überraschung. Ausgerechnet Titelverteidiger und Landesligist SV Herbern streicht in der Schöneflieth die Segel. Die Entscheidung fällt nicht in der regulären Spielzeit.

Donnerstag, 08.08.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 00:10 Uhr
Voller Einsatz: Der SC Greven 09, hier mit Jonas Averbeck und Thomas Brüning im Luftkampf, ließ sich auf heimischem Platz nicht die Butter vom Brot nehmen und zwang den Titelverteidiger im Elfmeterschießen in die Knie. Foto: th

Da war er. Der erste Paukenschlag der Saison und das erhoffte, wenngleich nicht unbedingt erwartete Signal an die Bezirksligakonkurrenz. Fünf Tage vor dem Saisonstart setzte der SC Greven 09 eine erste Duftmarke und katapultierte den Landesligisten SV Herbern aus dem Kreispokal. 90 torlose Minuten und ein knackiges Elfmeterschießen besiegelten am Dienstag ein 4:2, mit dem die Mannschaft von Andreas Sommer und Ulli Peppenhorst in die zweite Runde einzog.

Julian Höfker war es, der mit dem neunten Schuss vom Punkt aus für die Entscheidung sorgte. Und das in einem Spiel, dessen Drehbuch vor diesem spannenden Finale einen anderen Verlauf vorgesehen hatte.

Die Grevener mussten nämlich zunächst anerkennen, dass dort, wohin sie im Laufe dieser Saison streben, ein anderer Wind weht als in der Bezirksliga. Landesligist Herbern trat mit dem Selbstbewusstsein eines klassenhöheren Teams auf, übernahm von Beginn an die Regie und machte den 09ern Beine. Während der Ball durch die Reihen der Herberner lief, liefen die Grevener lange Zeit hinterher. Fehler erlaubten sie sich jedoch nur ganz wenige. Und wenn, dann blieben sie ungestraft.

Nachdem die ersten Angriffswellen verpufft waren, was auch den starken Paraden von Luca Dömer geschuldet war, ließen die Herberner mehr und mehr den letzten Zug zum Tor vermissen. „Wir waren nicht zwingend genug“, stellte später auch ihr Trainer Holger Möllers fest.

Möglichkeiten, die Partie zu entscheiden, besaß seine Mannschaft 80 Minuten lang trotzdem zu Genüge. Und auch der Einsatz stimmte, so die Analyse Möllers. „Die Jungs haben alles gegeben.“

Trotzdem reichte es an diesem Abend für den Titelverteidiger nicht, weil ihm gegenüber eine Elf stand, die von Minute zu Minute Hoffnung schöpfte, den Favoriten zu Fall zu bringen. Die Vierer-Kette mit Felix Krasenbrink, Philipp Kraus, Julian Austermann und Jonas Averbeck bestand ihre Feuerprobe. Davor glänzte Peter Lakenbrink als Abräumer und Ballverteiler. Nur vorne klaffte eine Lücke. Die einzige Sturmspitze Vargin Der blieb die meiste Zeit auf sich allein gestellt. Auch Emre Kücükosman vermochte sich selten in Szene zu setzen.

Chancen boten sich den 09ern mit zunehmender Spielzeit trotzdem: In der 58. Minute zappelte der Ball nach einem abgefälschten Schuss von Peter Lakenbrink zum ersten Mal im Netz. Doch der Torjubel verstummte schnell wieder. Grund war eine Abseitsstellung.

In der 83. Minute hatte der aufgerückte Jonas Averbeck den Führungstreffer auf dem Fuß, eine Minute vor dem Ende hätte der eingewechselte Thomas Brüning alles klar machen können. Das zeigt auch: Der SC Greven 09 schwamm sich an diesem Dienstagabend immer besser frei.

Die Belohnung folgte auf dem Fuß, und zwar in Form von vier verwandelten Elfmetern. Weil ab dieser Saison im Kreispokal auf eine Verlängerung verzichtet wird, ging es sogleich ans Eingemachte. Peter Lakenbrink versenkte souverän, Thomas Brüning und Emre Kücükosman ebenso. Allein Jonas Averbeck fand bei seinem Versuch nicht die richtige Ecke. Dann war Julian Höfker an der Reihe. Er lief an, traf und ließ seine 09er jubeln. Über den überraschenden Pokalsieg, eine starke Vorstellung und die Hoffnung auf ein ebenso starkes Signal an die Konkurrenz.

Zum Thema

SC Greven 09: Dömer - Krasenbrink, Loose (15. Fechtel, 30. Höfker), Kücücosman, B. Lakenbrink, Kraus, Berges, Austermann (80.Hinterding), Lakenbrink, Averbeck, Der (66. Brüning).

...
Zum Thema

SV Herbern: Haarselm, Dubicki, Richter, Sabe, Whitson, Just, Sobbe, Amoev, Höring, Hoenhorst, Plechaty.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker