Voltigieren: Saisonauftakt in Warendorf
Gelungener Saisonauftakt für RV Drensteinfurt

Warendorf/Drensteinfurt -

Der erste Wettkampf in der neuen Turniersaison führte die Voltigierer aus Drensteinfurt am Wochenende nach Warendorf. Vor allem die Erste feierte einen gelungenen Einstand und siegte zum Auftakt.

Mittwoch, 21.03.2018, 22:03 Uhr

Drensteinfurts erste Mannschaft zeigte beim Turnier Warendorf eine starke Leistung und holte sich den Sieg ab. Foto: RV Drensteinfurt

Zwei Mannschaften und sechs Einzelvoltigierer gingen dort an den Start. Das Team Drensteinfurt 1 von Eva Hanewinkel und Svenja Budde startete zum ersten Mal in der Leistungsklasse M. Die Voltigierer haben im Wintertraining die M-Pflicht (in dieser Leistungsklasse werden noch zusätzlich die sogenannte Schere und Flanke geturnt) und eine neue Kür einstudiert. Die Anforderungen sind in M deutlich höher als in der LK L. Somit wurde das Turnier in Warendorf als Test genutzt, um für die anstehende Saison ein Feedback zu bekommen.

Trotz kleiner Unsicherheiten, die sicherlich der Nervosität zuzuschreiben waren, war das Team mit seiner Leistung zufrieden und verbuchte sogar den Sieg für sich. Auf Ruby voltigierten Maren Wernsmann, Jette Schouwstra, Philip Goroncy, Jana Maaß, Lea Merke, Leonie Neuheuser und Rebecca Hank.

Der zweite Prüfungstag stand dann ganz im Zeichen des Nachwuchses. Für Stewwert startete Drensteinfurt 4 und belegte in der Endabrechnung den dritten Rang in der LK Galopp-Schritt mit der Wertnote 5,677 hinter Herbern 4 (5,678) und Warendorf 4 (5,692) Die Gruppe startete auf „Paso Doble“ und wurde von Kordula Wernsmann, Birgit und Katharina Mette vorgestellt. In dieser Mannschaft voltigierten Pia Kröger, Leonie Wagner, Nora Linnebank, Marie Sültemeyer, Annika Gerkamp, Rike Kröger, Sophia Herrgesell und Hanna Surmann.

Im Einzelwettbewerb Galopp-Galopp gingen Philip Goroncy, Maren Wernsmann und Jana Maaß an den Start. Philip entschied die Prüfung souverän für sich und siegte mit der Wertnote 6,631. An dritter Stelle reihte sich Maren mit der WN 6,331 und an vierter Stelle Jana mit der WN 6,262 ein.

In der Einzelprüfung Galopp Schritt siegte Rebecca Hank mit der WN 6,274, gefolgt von Jette Schouwstra (6,240). Leonie Neuheuser belegte mit 6,000 den vierten Rang. Die A-Plicht musste im Galopp geturnt werden, die Kür im Schritt. Alle sechs wurden von Svenja Budde auf „Ruby“ vorgestellt. Lea Merkel war als Helferin mit im Zirkel.

Die Voltigierabteilung des RV weist auf das Reitwochenende im Emsland hin. In diesem Jahr geht es vom 4. bis 6. Mai zum Ferien- und Pony Hof Gerdes in Oberlangen. Die Anmeldeliste hängt bis zum 24. April in der Vereinshalle aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5609012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker