Handball: Bezirksliga Münsterland
HSG krasser Außenseiter

Die Frauen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt gastieren am Sonntag beim Tabellenzweiten Vorwärts Gronau. Und als wäre die Ausgangslage nicht knifflig genug, hat HSG-Coach Heinz Huhnhold noch ein weiteres Problem.

Freitag, 19.01.2018, 19:01 Uhr

Heinz Huhnhold 
Heinz Huhnhold  Foto: K. Siemund

Ausgangslage

Von der Papierform her ist dieses ein ungleiches Duell: Der Tabellenzweite empfängt den Elften. Die jüngste Heimniederlage (25:27) gegen Vorwärts Gronau hat der HSG weh getan. Die tabellarische Situation hat sich dadurch weiter zugespitzt.

Personal

Melina Borgmann, Julia Feiger und Wiebke Entrup stehen den Gästen diesmal nicht zur Verfügung. Torgefährliche Spielerinnen, die eine Begegnung entscheiden könnten.

O-Ton

„Wir sind sicher nicht die Favoriten und können befreit aufspielen“, gewinnt HSG-Coach Heinz Huhnhold der ungleichen Ausgangslage etwas Positives ab. „Wir wollen den Gegner auf Trab halten und eine ordentliche Leistung bringen.“

Sonntag,

18 Uhr

Burgsteinfurt

Stegerwaldstr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5439889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker