Fußball: Davertpokal
Guter, schlechter Gastgeber SVH gewinnt zum neunten Mal

Ascheberg -

Landesligist SV Herbern hat die 32. Auflage des Davertpokals gewonnen. Im Endspiel bezwang der Turnierausrichter den Klassenkonkurrenten VfL Senden mit 5:4. Platz drei ging an Bezirksligist Union Lüdinghausen.

Sonntag, 07.01.2018, 23:01 Uhr

Freude pur: Die Spieler des Ausrichters SV Herbern bejubeln den Gewinn des Davertpokals. Es ist der neunte Triumph insgesamt.
Freude pur: Die Spieler des Ausrichters SV Herbern bejubeln den Gewinn des Davertpokals. Es ist der neunte Triumph insgesamt.

Ein guter Gastgeber überlasse ja üblicherweise anderen den Vortritt, meinte Jürgen Steffen , Vorsitzender des Davertpokal-Ausrichters SV Herbern, mit einem leichten Augenzwinkern. Was so gesehen ziemlich in die Hose ging, der SVH gewann die 32. Auflage des traditionsreichen Budenzaubers durch ein 5:4 im Endspiel über den Landesligarivalen VfL Senden , der zum vierten Mal in Folge Zweiter wurde.

32. Davertpokal – Finaltag

1/34
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig
  • Ausrichter SV Herbern hat das Fußball-Hallenturnier in Ascheberg gewonnen. Platz zwei ging an den VfL Senden, Dritter wurde Union Lüdinghausen. Foto: Florian Levenig

Andererseits: Rein sportlich betrachtet waren die Blau-Gelben ja ganz famose Gastgeber. Räumte auch Sendens Coach André Bertelsbeck ein: „Die fußballerisch beste Mannschaft hat, über das ganze Turnier gesehen, den Titel geholt.“ Herberns Trainer Holger Möllers mochte dem nicht widersprechen: „Schon das erste Endrundenspiel gegen Nordkirchen hätten wir niemals verlieren dürfen. Ab dem Spiel gegen richtig gute Merfelder lief es dann.“

'">

Abed macht es spannend

Auch das Endspiel sah lange nach einer klaren Gelegenheit aus: Daniel Krüger hatte nach gut einer Minute bereits zwei Mal für den SVH getroffen. Thomas Eroglu, Oscar Franco Cabrera und Marccel Scholtysik erhöhten auf 5:2, zwischendurch hatten es Abdel Belkadi und VfL-Keeper Aziz Recep ein bisschen spannend gemacht. Als aber Rabah Abed erst auf 3:5 und kurz danach sogar auf 4:5 verkürzte, wurde es noch mal eng für Herbern. Zumal der beste Turnierknipser Belkadi gar noch das 5:5 auf dem Fuß hatte.

Die Halbfinals waren dagegen jeweils eine klare Angelegenheit. Senden ließ Nordkirchen nicht den Hauch einer Chance (5:1), Herbern schoss Lüdinghausen 7:2 ab. Union-Coach Bülent Kara, dessen Team das Neunmeterschießen um Platz drei gegen den FCN 3:1 gewann, war dennoch zufrieden: „Alles gut. Leider sind wir im Halbfinale überhaupt nicht damit zurechtgekommen, dass Herberns Keeper so offensiv agiert hat.“ Beim Bezirksligisten wussten an beiden Tagen der neunfache Torschütze An­dreas Kahlkopf, der wuselige Pierre Koczubik und Philipp Plöger zu gefallen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5408617?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Gibt es ein Geständnis des Ladeninhabers ?
Der Ladeninhaber (hier rechts verdeckt durch einen Hefter) hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Jetzt will er sich vielleicht doch einlassen.
Nachrichten-Ticker