Handball: Kreisliga
HSG gewinnt „geiles Handballspiel“

Ascheberg -

Die Handballspielgemeinschaft Ascheberg/Drensteinfurt hat einen kleinen Lauf. Der 33:30-Sieg am Samstag über den TV Kattenvenne 2 war der zweite Erfolg binnen einer Woche.

Montag, 18.12.2017, 19:12 Uhr

Nächster Sieg: HSG-Coach Volker Hollenberg.
Nächster Sieg: HSG-Coach Volker Hollenberg. Foto: rau

Zwei Siege am Stück, das hatte es zuvor in der laufenden Kreisliga-Saison für die HSG Ascheberg/Drensteinfurt noch nicht gegeben. Deren Coach Volker Hollenberg freute sich nach dem 33:30-Heimerfolg über den TV Kattenvenne 2 aber nicht nur über die vier Zähler binnen einer Woche, sondern auch darüber, „ein richtig geiles Handspiel“ gesehen zu haben.

Die Gäste bestachen durch eine laut Hollenberg „unglaubliche Dynamik“, die HSG hielt in der Dreingauhalle mit Spielwitz dagegen. Und mit zwei trotz der vielen Gegentore gut aufgelegten Torleuten (Oliver Sevenich, Pascal Stroick).

Zwar lagen die Hausherren meist vorn – beim Stand von 14:12 wurden die Seiten gewechselt –, abzusetzen vermochten sie sich aber erst in den Schlussminuten. Verlassen konnte sich die Spielgemeinschaft einmal mehr auf seine beiden Rückraum-Shooter Matthias Lohmann und Alexander Kramm. Aber auch Linksaußen Yannick Pannott und der A-Jugendliche Mark Ziegelhöfer wussten am Samstag zu überzeugen.

HSG-Tore: Lohmann (10), Kramm (9/4), Pannott (5), Ziegelhöfer (5), Zartner (4).

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
22-Jähriger räumt Brandstiftung ein
Beim Brand eines Schuppens an der Enscheder Straße entstand in der Nacht zum Sonntag hoher Sachschaden. Das Feuer wurde nach Angaben der Polizei gelegt.
Nachrichten-Ticker