Reiten: Davertpokal beim RV Amelsbüren
RV Ascheberg wird Vierter

Ascheberg -

Der RV Rinkerode gewann zum dritten Mal in Folge den Davertpokal der drei befreundeten Vereine aus Amelsbüren, Ascheberg und Rinkerode. Die Ascheberger landeten auf dem vierten Platz – und sehnen sich mal wieder nach einem Sieg in diesem Wettkampf.

Mittwoch, 08.04.2015, 06:04 Uhr

Beim Springpokal der Westfälischen Nachrichten ist der RV St. Hubertus Ascheberg eine Macht. Drei Mal in Folge hat der Reiterverein das Mannschaftsspringen zuletzt gewonnen. Beim Davertpokal der drei befreundeten Vereine aus Amelsbüren, Ascheberg und Rinkerode sieht das anders aus. „Da sind wird nicht so erfolgreich. Wir haben den Pokal bestimmt schon zehn Jahre nicht mehr geholt“, sagt Geschäftsführer Markus Soddemann .

Was der RV Ascheberg im WN-Pokal, ist der RV Rinkerode im Davertpokal. Die Rinkeroder feierten am Ostermontag bei der 21. Auflage in Amelsbüren den dritten Sieg in Serie. Den zweiten Platz belegte eine weitere Mannschaft aus Rinkerode, Dritter wurde Gastgeber RV 1876 Amelsbüren. Die Ascheberger landeten auf dem vierten Platz unter insgesamt sechs Teams. Damit hatten Sonja Jannemann mit Bertie, Martin Fallenberg mit Lanzelot und Sina Oesteroth mit Rosalie ihr Ziel, ins Finale der besten vier Equipen einzuziehen, erreicht. Ascheberg hatte in diesem Jahr auch nur eine Mannschaft gestellt.

Der Davertpokal wurde wieder in einem Umlauf auf A-Niveau und einem finalen Stechen auf L-Niveau entschieden. In der finalen Runde kam Jannemann auf acht und Fallenberg auf zwölf Fehlerpunkte. Oesteroth schied aus. „Mit nur drei Pferden, dazu auch noch junge, ist es schwierig, einen solchen Mannschaftskampf zu gewinnen“, weiß Soddemann.

Im kommenden Jahr, bei der 22. Auflage des Davertpokals, ist der RV Ascheberg Gastgeber. „Dann hoffen wir“, sagt der Geschäftsführer, „dass wir endlich mal wieder vorne landen.“ Auf eigener Anlage möchte der Verein an die Erfolge im WN-Pokal anknüpfen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3180405?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F4846011%2F4846024%2F
Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Urteil in Viehtransport-Prozess: Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Nachrichten-Ticker