Auto- und Motocross-Rennen in Vellern
Zweiräder kämpfen um neuen Pokal

Vellern -

Am 24. und 25. August gibt es extravaganten Motorsport zu sehen. Der AC Vellern (ACV) veranstaltet am Samstag und Sonntag sein traditionelles Auto- und Motocross-Rennen auf dem Schonefeldring. Erst

Dienstag, 20.08.2019, 05:00 Uhr
Die Motocrosser kämpfen beim Rennen des AC Vellern um einen neuen Pokal. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen und lockt am Wochenende mit Motorsport der Extraklasse. Foto: AC Vellern

Am 24. und 25. August gibt es extravaganten Motorsport zu sehen. Der AC Vellern (ACV) veranstaltet am Samstag und Sonntag sein traditionelles Auto- und Motocross-Rennen auf dem Schonefeldring. Dabei geht es auch um wichtige Punkte für die Meisterschaft des Deutschen Rallye-Cross-Verbandes (DRCV). Mit dabei sind zudem Fahrer aus den Niederlanden und Belgien, was ein volles und attraktives Starterfeld verspricht.

Am Samstag, 24. August werden neben diversen Trainingsläufen (ab ca. 10.30 Uhr) mehrere Highlights zu sehen sein. Zum einen wird ab ca. 14.30 Uhr das sogenannte „Langstreckenrennen“ gefahren. Dieses gut einstündige Non-Stopp-Rennen stellt immer wieder eine große Herausforderung für Mensch und Maschine dar. Zum anderen wird der „Pott’s-Cup“ ausgetragen, bei dem die besten Fahrer aller Divisionen um Geldprämien kämpfen.

Anlässlich des 50-jährigen Vereinsbestehens wurde auch das Rahmenprogramm noch einmal deutlich erweitert. So werden am Samstag mehrere Läufe von Rasenmäher-Treckern zu sehen sein. Außerdem kommt die Junior-Buggy-Serie aus den Niederlanden nach Vellern. Ab 18.45 Uhr wird es eine weitere Premiere geben: Die Motocrosser kämpfen beim neu geschaffenen Michael-Stallmeister-Pokal in drei Klassen (MX 1 bis 450 ccm, MX 2 bis 250 ccm und Rookies) um Startplätze für das MX-Superfinale, welches am Abend als Flutlichtrennen ausgetragen wird.

Am Sonntag finden dann die Wertungs- und Endläufe der in insgesamt zwölf Klassen startenden Fahrzeuge statt. Um ca. 9.45 Uhr beginnen die Rennen. In den Klassen 1 bis 3 starten die Fahrer mit Serientourenwagen. In den Klassen 4, 5 und 6 fahren Spezial- und Super-Tourenwagen, deren Motoren teilweise auf über 500 PS „hochgezüchtet“ wurden. In den Klassen 7 bis 9 werden die Zuschauer Spezialcrossfahrzeuge, die sogenannten „Buggys“, sehen.

Insgesamt finden im Laufe einer Rennsaison etwa zwölf solcher Veranstaltungen statt, in denen der deutsche Meister der jeweiligen Klasse ermittelt wird.

Zum Thema

Weitere Infos rund ums Rennen (www.autocrossevent.de) und über den AC Vellern (www.ac-vellern.de) sind im Internet zu finden.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6860372?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Verdacht auf Steuerhehlerei: Zoll konfisziert Zigaretten auf Hof im Kreis Warendorf
Nachrichten-Ticker