Fußball: Jugend-Teams von RW Ahlen
Nächste Chance Relegation: RW Ahlens C1 noch nicht gerettet

Ahlen -

Eine eigentlich starke Saison endete für die A-Jugend von Rot-Weiß Ahlen eher durchwachsen. In Sprockhövel gab es die vierte Niederlage am Stück. Die C1 geht derweil in die Saisonverlängerung. In der Relegation soll der Klassenerhalt her.

Montag, 03.06.2019, 17:00 Uhr
Rot-Weiß Ahlens C1 – hier gegen die SpVg Hagen – geht in die Verlängerung. In der Relegation ist der Klassenerhalt möglich. Foto: Marc Kreisel

Die Partien der höherklassig spielenden RWA-Jugendteams vom Wochenende im Überblick:

TSG Sprockhövel – RWA U19 2:1

„Es ist unbefriedigend, mit so einem Ergebnis die Saison zu beenden. Wir haben nicht die passende Einstellung an den Tag gelegt“, kritisierte Marcel Stöppel die Leistung seines Teams. Der scheidende RWA-Trainer sah trotz der mangelhaften Herangehensweise zahlreiche Möglichkeiten für die Gäste: „Wir hatten Räume und Chancen für fünf oder sechs Tore“, berichtete der Übungsleiter. Nachdem Duran Deniz (43.) und Lewin D Hone (74.) Sprockhövel mit 2:0 in Führung gebracht hatten, gelang Jona Deifuß per Strafstoß nur noch der 1:2-Anschlusstreffer für die Rot-Weißen (80.).►  Saisonfazit: „Es war eine gute, aber aufgrund der letzten vier Niederlagen keine sehr gute Saison. Wir haben nicht immer am Limit agiert“, so Marcel Stöppel.

RWA B2 – SpVg Brakel  3:5

Eine ordentliche Leistung boten die B2-Junioren zum Abschluss: „Die Jungs haben das vor allem in der ersten Halbzeit echt gut gemacht. In der zweiten Hälfte ist uns ein wenig die Luft ausgegangen und der Schiedsrichter hat phasenweise sehr merkwürdig gepfiffen“, befand RWA-Coach Sven Kabutke. Nach einer überraschenden 3:2-Pausenführung mussten sich die Hausherren letztlich dem Spitzenreiter noch geschlagen geben. Kianosh Amiri, Cedrisse Ngoma und Marcel Makosch trafen für die Rot-Weißen.

►  Saisonfazit: Nach einer schwierigen Saison gelang am vergangenen Wochenende doch noch der Klassenerhalt: „Die Jungs sind in den letzten Wochen zu einer Mannschaft gewachsen“, freute sich Sven Kabutke, der das Team erst Ende März übernommen hatte.

RWA C1 – Erkenschwick  2:0

Die C1-Junioren erfüllten ihre Pflicht und durften sich trotzdem noch nicht über den Klassenerhalt freuen. Da Bielefeld aus der Bundesliga absteigt, gibt es einen zusätzlichen Absteiger aus der Westfalenliga. Dies wiederum führt dazu, dass aus den beiden Landesliga-Staffeln in zwei Relegationsspielen ein weiteres Team ermittelt wird, das runter muss. Im abschließenden Spiel gegen Erkenschwick zeigten die Rot-Weißen eine starke Leistung und gewannen durch Tore von Louis Krieg (1.) und Yusuf Kahraman (56.) verdient mit 2:0. „Die Jungs haben die Vorgaben super umgesetzt“, freute sich Trainer Metehan Sahin.

►  Nächstes Spiel: Voraussichtlich am 15. und 29. Juni finden die Relegationsspiele gegen die Spielvereinigung Beckum statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Neue Uran-Transporte nach Russland
Ein Transportzug mit abgereichertem Uran steht auf dem Gelände der Gronauer Urananreicherungsanlage. Das kleine Bild zeigt gelagerte Tails-Behälter in Russland.
Nachrichten-Ticker