Volleyball: Bezirkspokal in Buldern
U16-Juniorinnen der Ahlener SG nur von Adler Buldern überflügelt

Ahlen -

Eine starke Leistung zeigten die U16-Volleyballerinnen der Ahlener SG beim Bezirkspokal in Buldern. Beinahe hätte es für den Gesamtsieg gereicht, doch ein Team war noch ein wenig stärker als die Ahlenerinnen.

Mittwoch, 08.05.2019, 16:02 Uhr
Krönten eine überragende Saison mit Platz zwei beim Bezirkspokal: die U16-Mädchen der Ahlener SG. Foto: Bernd Orlowski

Mit dem souveränen Gewinn der Bezirksliga-Meisterschaft hatten sich die U16-Volleyballerinnen der Ahlener SG für den Bezirkspokal in Buldern qualifiziert. Im Wettbewerb mit vier weiteren Bezirksligameistern sprang für sie am Ende der zweite Platz heraus.

Gegen den TV Greven gewann die klar überlege ASG den ersten Satz nach zwischenzeitlicher 15:6-Führung mit 25:18. In Durchgang zwei setzten sich die Ahlenerinnen zunächst klar ab, ließen dann aber den nötigen Ernst vermissen. So kam der Gegner noch einmal auf 17:17 heran. Nach einer Auszeit gab die ASG dann aber nur noch zwei Punkte ab und setzte sich mit 25:19 durch.

Zufriedenes Trainergespann

Gegen Gastgeber Buldern erwischten die ASG-Juniorinnen einen denkbar schlechten Start. Beeindruckt von der Service- und Angriffshärte des Gegners, ging der erste Satz mit 13:25 verloren. Ähnlich begann Abschnitt zwei, sodass alles auf ein schnelles Ende hinzudeutete. Aber die ASG nahm den Kampf an, holte Punkt um Punkt auf und mussten sich am Ende nur knapp geschlagen geben (22:25).

Gegen Kirchhellen hatte sie zunächst alles im Griff und gewann mit 25:17. Danach lief dann nicht mehr viel zusammen – so verlor die ASG den zweiten Satz mit 16:25 zum 1:1-Endstand. So musste im abschließenden Spiel gegen Ahaus ein klarer Sieg her, um mit dem besseren Ballverhältnis gegenüber Kirchhellen Platz zwei zu behaupten. Das gelang mit 25:17 und 25:18.

„Adler Buldern hat völlig verdient gewonnen, aber auch unsere Spielerinnen haben eine klasse Leistung gezeigt“, freute sich das Ahlener Trainergespann Janine Bornemann und Bernd Orlowski.

ASG: Amelie Kneisler, Mia Haurenherm, Ceyda Yüksel, Ellen Schulte, Jessica Lebski, Michelle Luscari, Louisa Uppenkamp

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6597377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Freundschaft, Religion und Vaterland
Justus Beisenkötter (l.) und Tobias Milzarek in der Hausbar ihrer Verbindung.
Nachrichten-Ticker