Handball: Damen-Bezirksliga
Eintracht Dolberg erledigt Pflichtaufgabe beim TuS Jahn Dellwig mühelos

Dolberg -

Ohne allzu große Anstrengung nahmen die Handballerinnen von Eintracht Dolberg die Hürde beim TuS Jahn Dellwig. Den ungefährdeten Auswärtssieg trübte nur die Verletzung einer Spielerin.

Sonntag, 28.04.2019, 19:42 Uhr aktualisiert: 28.04.2019, 20:10 Uhr
Auch wenn es hier nicht den Anschein haben mag: Aline Thier hatte gegen Jahn Dellwig einen großen Bewegungsradius. Foto: Lars Gummich

Der TuS Jahn Dellwig erwies sich für die Handballerinnen von Eintracht Dolberg wie erwartet als machbare Aufgabe. „Sie haben uns nicht wirklich vor Probleme gestellt und es ist nicht viel Zwingendes dabei herumgekommen“, hielt Sebastian Kastner fest.

Der SVE-Coach sah eine souveräne Vorstellung seines Teams, das von Beginn an dominierte. Als die Gastgeberinnen nach einer Viertelstunde Dolbergs Rückraumspielerin Lisa Kreitinger in Manndeckung nahmen, eröffneten sich Aline Thier viele Räume, die sie ausnutzte. Bereits zur Halbzeit lag die Eintracht mit 16:8 uneinholbar vorn und ließ daran auch nach Wiederanpfiff keine Zweifel aufkommen.

„Wir haben sogar noch ein paar Gegenstöße liegen lassen, aber ansonsten gab es wirklich nichts auszusetzen“, resümierte Sebastian Kastner. Ein Lob spendierte er zudem Hannah Lohrmann. Die Halblinke aus der Zweiten sprang ein und machte ihre Sache gut. „Sie ist auf jeden Fall eine Option für die letzten beiden Spiele“, so Kastner.

Unklar ist, ob und wie lange Lea Westerfellhaus ausfällt. Sie war in der Partie auf ihren Rücken gestürzt und konnte anschließend nicht weiterspielen. Hier soll eine Untersuchung am Montag Aufschluss über eine mögliche Verletzung geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6573249?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Münsteraner buhlt in TV-Sendung um die Gunst von Gerda
RTL-Show „Bachelorette“: Münsteraner buhlt in TV-Sendung um die Gunst von Gerda
Nachrichten-Ticker