Sonderveröffentlichung

DSL-Vergleiche - Geschwindigkeit und Konditionen vor Vertragsabschluss prüfen
DSL

DSL ermöglicht einen schnellen Zugang zum Internet. Die maximal verfügbaren Geschwindigkeiten sind regional sehr unterschiedlich. Während in größeren Städten und in Ballungsgebieten bereits Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s im Download erreicht werden können, sind es in strukturschwachen Regionen oftmals nicht mehr als 16 MBit/s. Ein Vergleich der Anbieter und Konditionen ist empfehlenswert, um das beste Angebot für den persönlichen Bedarf zu finden.

Auch beim DSL gibt es viele verschiedene Tarife. Vergleichen lohnt sich! Foto: colourbox.com

Allgemeines zu DSL

DSL ist neben dem Kabel ein Standard, der den permanenten Zugang zum Internet ermöglicht. Der Anschluss kann mit einem speziellen Router einfach hergestellt und konfiguriert werden. Die einzelnen Angebote unterscheiden sich vornehmlich in der Geschwindigkeit. Die Preise der einzelnen Anbieter bewegen sich auf einem ähnlichen Niveau. Wer sparen möchte sollte sich einen regionalen Anbieter suchen, welche die führenden Provider oftmals im Preis deutlich unterbieten. Wichtig ist jedoch, dass Sie das Kleingedruckte lesen.

Im Gegensatz zu anderen Ländern ist der flächendeckende Ausbau von DSL in Deutschland noch nicht abgeschlossen. Dies führt dazu, dass die Angebote regional sehr unterschiedlich sind. Vor Abschluss des Vertrages ist es empfehlenswert, wenn Sie einen Verfügbarkeitscheck für Ihre Adresse durchführen. Sie erfahren, ob Sie ein DSL-Angebot erhalten und mit welcher Geschwindigkeit Sie surfen können.

Warum lohnt es sich DSL Preise und Anbieter zu vergleichen?

DSL wird von großen Providern wie der Telekom oder Vodafone angeboten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleinere Anbieter, die oftmals nur regional vertreten sind. Die Preise der kleinen Anbieter sind häufig sehr viel günstiger. Dennoch ist es wichtig, dass Sie nicht nur die monatliche Gebühr, sondern auch die Konditionen vergleichen. Wenn Sie DSL empfangen möchten, benötigen Sie einen Router. Dieser ist nicht in allen Verträgen kostenlos enthalten. Mitunter bekommen Sie nur ein einfaches Gerät und müssen für einen besser ausgestatteten Router eine Zuzahlung leisten. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie eine echte Flatrate bekommen. Einige Anbieter haben besonders günstige Verträge in ihrem Portfolio, in denen das Highspeed-Datenvolumen begrenzt ist und Sie nur auf den ersten Blick sparen. Hierbei verhält es sich ähnlich wie bei einem Mobilfunkvertrag. Haben Sie das schnelle Datenvolumen aufgebraucht, sind Sie nur noch mit langsamer Geschwindigkeit unterwegs. Dies ist zu Hause vor allem dann kontraproduktiv, wenn Sie viel im Internet surfen oder es sogar für Schule, Ausbildung oder Beruf benötigen.

Warum ist ein DSL Anschluss so wichtig?

Das Internet ist seit den 1990er Jahren für jeden zugänglich und hat sich mittlerweile zum wichtigsten Medium für Kommunikation und Information entwickelt. Viele Unternehmen haben ihre Geschäftsbereiche ins Internet verlegt, sodass Sie es für eine intensive Teilhabe am Leben benötigen. Viele User benötigen es auch für den Beruf. Der DSL-Anschluss ermöglicht Ihnen einen sicheren und schnellen Zugang zum Internet, den Sie 24 Stunden am Tag nutzen können. Das Telefonieren und Surfen im Internet ist gleichzeitig möglich.

Worauf muss man beim Abschluss eines DSL Vertrages achten?

Wichtig ist, dass die maximal verfügbare Geschwindigkeit zu Ihrem Surfverhalten passt. Wenn Sie das Netz nur für die Kommunikation nutzen, reichen 16 MBit/s im Download aus und Sie können einen günstigen Vertrag abschließen. Ein Router sollte im Lieferumfang enthalten und die Vertragslaufzeit sowie die Kündigungsfristen klar definiert sein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5687693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F5609521%2F
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Mit voller Wucht war der Kleintransporter eines Paketdienstes auf den stehenden Mercedes aufgefahren.
Nachrichten-Ticker