Portrait
Steffi Stephan, der Panikrocker

Münster -

Panik-Bassist, Jovel-Chef, Eurocityfest-Organisator, Musikproduzent und Hans-Dampf-in-allen-Gassen: In Münster ist Steffi Stephan bekannt wie ein bunter Hund. Doch man kennt ihn auch weiter über die Grenzen der Domstadt hinaus.

Sonntag, 29.12.2013, 16:36 Uhr
Peter Maffay und Steffi Stephan: Lange Jahre zupfte der Münsteraner auch bei Peter Maffay den Bass. Am 21. Juni 2013 standen sie noch einmal zusammen auf der Bühne – bei Maffays Open-Air-Konzert vor dem Schloss in Münster. Foto: Gunnar A. Pier

Sein Leben auf den größten Bühnen Deutschlands begann irgendwann in den 60er Jahren. Da war Steffi Stephan , der eigentlich Karl-Georg Stephan heißt, mit seiner Band, den Mustangs, in Münster und Umgebung längst bekannt. Auf der Suche nach einem neuen Schlagzeuger traf er auf einen gewissen Gronauer namens Udo Lindenberg. Der Rest ist deutsche Rock-Geschichte.

In Hamburg gründeten die beiden besten Freunde das Panikorchester und starteten einen Höhenflug, den es so in Deutschland selten gegeben hat. Jahrzehntelang feierten die Panik-Rocker riesige Erfolge, füllten die größten Hallen und schrieben so Rockgeschichte. Bis heute. Und wenn Udo, der Frontmann, seine Band vorstellt, erntet Steffi Stephan stets den größten Jubel des Publikums. Der Münsteraner steht wie kein anderer in der Band für das Panikorchester.

Dabei tanzt Steffi seit jeher auf vielen Hochzeiten. So zupfte er auch in der Band des zweiten Deutschrock-Superstars Peter Maffay lange den Bass. Dort stieg Stephan Ende der 80er Jahre aus, doch die Freundschaft hielt. Wenn Maffay in Münster spielt, kommt Steffi Stephan stets für ein paar Lieder mit auf die Bühne, wie zuletzt am 21. Juni 2013 beim Open Air vor dem Schloss.

Trotz der bundesweiten Erfolge ist Steffi Stephan auch in Münster sehr aktiv. Er gründete einst das Jovel, das an seinem inzwischen dritten Standort aufblüht als Disco und Konzerthalle für Acts wie Doro, BAP, Lena Meyer-Landrut und Dick Brave. Zudem organisierte er mit seiner Mannschaft jahrelang das Eurocityfest .

Steffi Stephan: Panikrocker, Jovel-Chef

1/15
  • 17. Oktober 2008: mit Udo Lindenberg in der ausverkauften Grugahalle in Essen.

    17. Oktober 2008: mit Udo Lindenberg in der ausverkauften Grugahalle in Essen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 17. Oktober 2008: mit Udo Lindenberg in der ausverkauften Grugahalle in Essen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 4. Juni 2006: Mit Udo Lindenberg beim Abschiedskonzert im "alten Jovel" an der Grevener Straße.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan, der Produzent - hier mit Karo Fruhner.

    Foto: Martin Kalitschke
  • 4. Juni 2006: Abschiedskonzert im "alten Jovel" an der Grevener Straße.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Steffi Stephan mit der Goldenen Schallplatte für Lindenbergs "MTV-Unplugged"-Konzert.

    Foto: Martin Kalitschke
  • 23. Dezember 2013: mit Dr. Walter Lindenbaum im Studio.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Stehende Ovationen beim 21. Benefizabend der Sparkasse.

    Foto: Joachim Busch
  • 17. Februar 1997: Konzert mit Udo Lindenberg im Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 5. Juni 2004: mit Thomas Stein, Udo Lindenberg und Peter Maffay bei einem Fest auf Mallorca.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 5. Juni 2006: mit Gunter Gabriel beim Abschiedskonzert im "alten Jovel" an der Grevener Straße.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 21. Juni 2013: mit Peter Maffay beim Open Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Immer für einen Spaß gut - wie hier im Woodstock-Dress.

    Foto: Martin Kalitschke
  • 31. März 2012: mit Udo Lindenberg in der Kölner Lanxess-Arena.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • 31. Oktober 1999: mit Udo Lindenberg beim Konzert im Jovel.

    Foto: Gunnar A. Pier

Gemeinsam mit dem Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur und den Westfälischen Nachrichten engagiert sich der Musik-Profi für den Nachwuchs: An jedem zweiten Donnerstag im Monat haben junge Bands im Rahmen der „ New-Names“-Reihe die Gelegenheit, im renommierten Jovel zu spielen.

Cover der Steffi-Stephan-Biografie

Cover der Steffi-Stephan-Biografie

Im Sommer 2014 spielten Udo Lindenberg und das Panikorchester erstmals vor zehntausenden Fans bei vier Stadion-Konzerten in Düsseldorf und Leipzig - ein Höhepunkt in der Karriere. Steffi Stephan, der alte Hund, blieb zunächt gelassen: „Ich hab‘ doch schon mit Maffay bei den Stones gespielt . . .“ Inzwischen folgten viele Stadion-Shows mit riesigen Erfolgen. Anfang Mai 2017 begann eine weitere Tournee durch große Hallen.

Trotzdem liebt Stephan auch die kleinen Bühnen. Seit 2016 spielt er in der Band Zöller & Konsorten um den einstigen BAP-Trommler Jürgen Zöller. Der Auftakt der Deutschland-Tournee fand - natürlich - im Jovel statt.

Das Leben von Steffi Stephan als Münsteraner und als Popstar ist inzwischen sogar Thema eines Buchs, das im Februar 2014 bei einer kurzweiligen Lesung vorgestellt wurde. Im Verlag Aschendorff ist im Februar 2014 " Steffi Stephan - Die Biografie" erschienen. Autor ist der Wahl-Grevener Wilhelm Karkoska.

Am 9. Mai 2017 wurde Steffi Stephan 70 Jahre alt. Prompt gratulierte sein Freund Udo Lindenberg via Twitter:  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2127393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Feuerwehreinsatz: Reinigungsmittel verwechselt: Cabrio-Bad in Senden geräumt
Nachrichten-Ticker