Cyberkriminalität
Vorsicht bei Bewerbungen von „Sarah Siedler“ und Co.

Münster -

Arbeitgeber müssen bei eingehenden Bewerbungen auf der Hut sein. Gefälschte Bewerbungen, die den Computer beim Öffnen mit einer Schadsoftware infizieren, sind im Umlauf. Bei Namen wie Sarah Siedler, Britta Hollermann und Tim Krieger sollte man skeptisch werden.

Freitag, 29.03.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 30.03.2019, 10:06 Uhr
Wer hinter einer Bewerbung steckt, ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Cyberkriminelle verschicken momentan als Bewerbung getarnte Schadsoftwares. Foto: marog-pixcells

Wenn bei Firmen Bewerbungen für ausgeschriebene Stelle eingehen, müssen Arbeitgeber und Personalverantwortliche momentan vorsichtig sein: Cyberkriminelle verschicken Bewerbungsmails mit Schadsoftware, warnt die Polizei Niedersachsen.

Die Mails beginnen in der Regel mit einem einfachen Begrüßungstext und enthalten zum Teil auch ein Foto. Öffnet man die beigefügten Anhänge - Word-Dateien - mit Microsoft Office, lädt wird damit die Schadsoftware „Grandcrab" auf den Computer geladen. 

Die Bewerbungsmails sind schwer zu erkennen, weil sie sich keineswegs gleichen: Mal sind die einleitenden Worte ausführlicher, mal kurz und knapp gehalten. Rechtschreib- und Grammatikfehler kommen kaum vor. Einzig Fehler im Namen sind vereinzelt zu finden. Zum Beispiel kann der Name im Betreff anders lauten als in der Mail.

Der Facebook-Post wird geladen

Vorsicht bei diesen Namen

Bei folgenden Namen sollte man vorsichtig sein und die Bewerbung nicht ungeprüft öffnen: Sarah Siedler , Britta Hollermann bzw. Höllermann, Tim Krieger , Sofia Kohl, Sofia Witte, Saskia Heyne, Tanja Friedrich. Aber auch Bewerbungen unter anderen Namen enthalten womöglich die Schadsoftware. Viele, aber nicht alle Antivirenprodukte können die Gefahr mittlerweile erkennen.

Der Ratgeber Internetkriminalität der Polizei Niedersachsen empfiehlt, die Makrofunktion in MS Office oder vergleichbaren Office-Produkten zwingend zu deaktivieren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu informieren, die für Bewerbungen und IT-Sicherheit zuständig sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6505623?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker