Kriminalität
18-Jährige stirbt bei Gewalttat in Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd (dpa) - Aus Eifersucht soll ein Mann seine 18 Jahre alte Freundin in Schwäbisch Gmünd tödlich verletzt haben. Die junge Frau starb gestern Abend, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der 23-jährige geständige Tatverdächtige wurde aufgrund einer psychischen Erkrankung in ein Krankenhaus gebracht. In seiner Vernehmung gab der Mann zu, auf die 18-Jährige eingestochen zu haben. Zum Tatzeitpunkt befanden sich mit der 18-jährigen Deutschen zwei Männer in einer Wohnung. Einer davon war der 23-jährige Deutsche. Der zweite Mann - ein 24-Jähriger - sei ein Zeuge, hieß es.

Sonntag, 31.03.2019, 13:53 Uhr aktualisiert: 31.03.2019, 13:56 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6508335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker