Welthandel
Altmaier erwartet «Nervenkrimi» im Handelsstreit

Berlin (dpa) - Einen Tag vor dem geplanten Inkrafttreten von US-Zöllen auf Stahl- und Aluminium-Importe erwartet Wirtschaftsminister Peter Altmaier schwierige Verhandlungen. «Das wird ein Nervenkrimi werden bis zur letzten Sekunde», sagte Altmaier im ARD-«Morgenmagazin». Es gebe aber durchaus eine Chance, das Inkrafttreten der Zölle vorerst abzuwenden, betonte der Wirtschaftsminister. Am Mittwochabend hatte es erste Signale für mögliche Ausnahmen von den US-Zöllen auf Stahleinfuhren und Aluminiumimporte gegeben.

Donnerstag, 22.03.2018, 07:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5609328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker