Lebensmittel
Quark von Milram, Penny und anderen Marken zurückgerufen

Bremen -

Wegen möglicher Metallstücke ruft die Deutsche Milchkontor GmbH unterschiedliche Quark-Produkte von Milram und anderen Marken zurück.

Mittwoch, 21.03.2018, 20:03 Uhr

Auch im Mager-Speisequark von Milram könnten sich Metallstücke befinden. Foto: © dkm

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Metallstücke in den Produkten befinden, die scharfkantig sein könnten, teilte der Hersteller Deutsche Milchkontor GmbH (DKM) mit Sitz in Bremen am Mittwochabend mit. Einzelne Produkte könnten verunreinigt sein, weil es einen Defekt an der Abfüllanlage gab, hieß es. Dieser sei mittlerweile behoben.

Betroffen vom Rückruf sind verschiedene Quark-Produkte der Marken Milram, Gut & Günstig, Gutes Land, Rewe Beste Wahl, Penny und Elite mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 17. März bis einschließlich 18. April 2018. Darunter sind 200- und 250-Gramm-Packungen mit Kräuterquark, Zazikiquark sowie Speisequark.

Kunden sollten die betreffenden Produkte in den Supermärkten zurückgeben. Das Geld werde mit und ohne Kassenbon erstattet.

Betroffene Produkte

Betroffen ist Ware, die unter den nachfolgend aufgeführten Produktbezeichnungen und mit Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) vom 17.03.2018 bis einschließlich 18.04.2018 vertrieben wird:

Elite Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g

Gut&Günstig Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g
Gut&Günstig Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g

Gutes Land Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g
Gutes Land Zazikiquark 45% / ohne Gentechnik 200g

Leichter Genuss Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g

MILRAM MagerQuark 0,3% Fett
MILRAM SahneQuark 40% Fett i. Tr.
MILRAM SpeiseQuark 20% Fett i. Tr.

Penny Kräuterquark 40% 200g

REWE Beste Wahl Kräuterquark leicht 2,4% / ohne Gentechnik 200g
REWE Beste Wahl Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g

Under der Telefonnummer 0251 2656 7371 hat das Deutsche Milchkontor eine Hotline für Kundennachfragen eingerichtet.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Ein System als Ursache
Im Bahnhofsbereich ist die Verkehrsbelastung täglich hoch. Das Ergebnis sind genervte Autofahrer, die ihren Frust in sozialen Netzwerken zum Ausdruck bringen.
Nachrichten-Ticker