Auto
Merkel will Autobauer beim Diesel in die Pflicht nehmen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Automobilindustrie mit Blick auf den Diesel-Skandal und die künftige Mobilität in die Pflicht nehmen. Die Hersteller müssten für ihre Fehler gerade stehen und ausreichend in die Zukunft investieren, sagte Merkel im Bundestag in der ersten Regierungserklärung ihrer vierten Amtszeit. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen werde die neue Bundesregierung eine Kommission zur Zukunft der Mobilität auf den Weg bringen. Dies war im Koalitionsvertrag vereinbart worden. Flächendeckende Fahrverbote lehne die Bundesregierung ab, so Merkel.

Mittwoch, 21.03.2018, 14:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5607898?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker